Freitag, 22. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 661055

Neue Kuratorin am Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung

Designexpertin Esther Cleven übernimmt Position des wissenschaftlichen Mitarbeiters Klaus Weber

Berlin, (lifePR) - Die promovierte Kunst- und Designhistorikerin Esther Cleven ist ab sofort als Kuratorin am Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung tätig. Sie übernimmt die Position des langjährigen wissenschaftlichen Mitarbeiters Klaus Weber, der in den Ruhestand gegangen ist. Bei ihrer Arbeit an den Sammlungen des Hauses legt Cleven den Schwerpunkt auf Design, Digitalisierung und Wissensvermittlung. Zuletzt war sie als Kustodin für angewandte Kunst und Design bei der Klassik Stiftung Weimar beschäftigt.

Davor arbeitete sie vorwiegend in den Niederlanden, u. a. von 2001 bis 2010 als Kustodin am Graphic Design Museum in Breda sowie von 2004 bis 2010 als außerordentliche Professorin für Moderne Typografie und Grafikdesign an der Universität Amsterdam. Sowohl in Breda als auch in Weimar war Cleven intensiv an der Planung von Museumsneubauten beteiligt. Sie hat zahlreiche wissenschaftliche Publikationen veröffentlicht, u. a. zu Aktualität und Geschichte von Design und Grafikdesign, zur Museologie sowie über die Geschichte der Kunstgeschichte. Seit 2014 ist sie Mitglied im Vorstand der Gesellschaft für Designgeschichte e. V.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Fade into You - A Series of Film Screenings

, Kunst & Kultur, Kunsthalle Mainz

Während die aktuelle Ausstellung nach verschiedensten Möglichkeiten zu verschwinden sucht, widmet sich Fade into You einem Transportmittel, das...

Erfolgsproduktion für die Ohren

, Kunst & Kultur, Feiyr

Was die erfolgreiche Heidelberger Autorin Juliane Sophie Kayser auch anfasst, es wird zu einem unvergesslichen Erlebnis für Augen und Ohren....

Jugendliche zwischen Leistungsdruck und Sinnsuche

, Kunst & Kultur, Theater Heilbronn

Das Junge Theater in der BOXX begibt sich auf neues Terrain. Mit "Running" von Anna Konjetzky und Christina Kettering wird erstmals ein Tanztheaterstück...

Disclaimer