Sonntag, 22. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 682250

Zwei Niedersachsen holen Medaillen bei den Deutschen Meisterschaften der Bauberufe

Hannover, (lifePR) - Der Deutsche Meister der Maurer kommt aus Niedersachsen: Der 21-jährige Jens Behrens aus Scheeßel gewann bei den diesjährigen 66. Deutschen Meisterschaft in den Bauberufen den Wettkampf der Maurer. Die Silbermedaille ging ins Saarland und Bronze nach Schleswig-Holstein.

Die Freude bei Jens Behrens war groß: „Die Aufgabe war machbar, aber anspruchsvoll. Ich musste den Wettbewerb konzentriert und zügig durchziehen.“ Die Maurer mussten zwei Wände aus Klinkermauerziegel mit unterschiedlichen Mauerwerksebenen erstellen.

Jens Behrens ist bereits der zweite Bundessieger in der Familie Behrens. Der ältere Bruder Dennis hatte vor drei Jahren im Wettbewerb der Beton- und Stahlbetonbauer die Goldmedaille geholt und war 2015 Vize-Weltmeister geworden. „Das hat mir schon geholfen. Dennis hatte Tipps zum Wettbewerb an sich für mich“. Behrens ist im elterlichen Betrieb, BECO Hoch- und Ingenieurbau GmbH & Co. KG, ausgebildet worden.

Auch der Wettbewerb der Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer verlief aus niedersächsischer Sicht erfolgreich. Tim Bastigkeit (19) aus Wardenburg wurde mit der Bronzemedaille ausgezeichnet. Der Niedersachse wurde bei der S & B Isoliertechnik GmbH & Co. KG in Wardenburg ausgebildet. Der deutsche Meister der Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer kommt aus Bayern, Silber geht nach Baden-Württemberg.

Tim Bastigkeit ist stolz auf seine Leistung: „Ich bin zufrieden und stolz. Das Material im Wettbewerb war für mich unbekannt. Ich habe dann einfach mal losgelegt – mit Erfolg.“ Die Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer hatten an einem Rohrgestell verschiedene Ausführungen von Dämmungen an Rohrleitungen anzubringen. Die zweite Aufgabe umfasste eine Wärmedämmung mit alukaschierten Mineralwollematten und einer Ummantelung aus Alu-Blech.

Die Deutschen Meisterschaften in den Bauberufen fanden vom 11. bis 13. November 2017 im Ausbildungszentrum Bau Sigmaringen statt. Die Beton- und Stahlbetonbauer, Fliesen-, Platten- und Mosaikleger, Straßenbauer, Stuckateure und Zimmerer kämpften dabei neben den Maurern und Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierern um Gold, Silber und Bronze.

Die Deutsche Meisterschaft wird unterstützt von der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, der SOKA-BAU sowie der Fa. Stabila. CWS boco kleidet die Wettbewerbsteilnehmer ein. Poroton unterstützte darüber hinaus den Maurer-Wettbewerb.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Gigant aus Metall

, Bauen & Wohnen, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Dieses Bild ist in der Tat beeindruckend: Bis zu zwölf Meter sind es zwischen Fußboden und Dachkonstruktion - und die sind gerade komplett eingerüstet....

Ostbayerns Unternehmer fordern mehr Investitionen in Digitalisierung und grenzüberschreitende Infrastruktur

, Bauen & Wohnen, NewsWork AG

Jahresempfang der ostbayerischen Wirtschaft: Diskussionen über drohende Handelskriege bereiten der Exportregion Ostbayern Kopfzerbrechen / Wirtschaft...

Rundum-Sorglos-Paket beim Hausbau - Ist das überhaupt möglich?

, Bauen & Wohnen, Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH

Viele Familien träumen davon: das eigene Massivhaus mit Garten. Die meisten haben wenig Erfahrung mit dem Hausbau und wünschen sich ein Rundum-Sorglos-Paket...

Disclaimer