Montag, 25. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 664295

Neue Studie zur CSR-Kommunikation: Barmenia mit Top-Bewertung als Performer eingestuft!

Wuppertal, (lifePR) - .
Wir kommunizieren vielfältig und glaubhaft!

Eine neue Studie von AMC & Fährmann belegt, dass die Barmenia in der Kommunikation zur unternehmerischen Gesellschaftsverantwortung sehr gut aufgestellt ist. Mit einem Top-Ergebnis wurde sie als Performer eingestuft. Bewertet wurden die Kriterien Auffindbarkeit & Präsenz, Integration & Appeal, Glaubwürdigkeit & Kompetenz sowie Dialog & Feedback. Die Grundaussage der Studie ist, dass die Versicherungsbranche in der CSR-Kommunikation noch sehr viel Luft nach oben hat und es nur einigen Unternehmen verstehen, ihr gesellschaftliches Engagement glaubhaft darzustellen. Insgesamt wurden 120 Versicherungen untersucht.

Die Studie weist darauf hin, dass neue sozial-ethische Wertmaßstäbe bei der Auswahl von Produkten und Unternehmen eine immer größere Rolle spielen – und Raum für Differenzierungen bieten. Dabei hängt die Wirksamkeit der CSR-Kommunikation eng mit der wahrgenommenen Glaubwürdigkeit und Kompetenz des jeweiligen Versicherers zusammen. Diese beiden Kernvoraussetzungen sind im besten Sinne dann erfüllt, wenn CSR/Nachhaltigkeit direkt ins Kerngeschäft eingebunden ist. Transparenz zum Kerngeschäft bedeutet dann beispielsweise, dass Versicherer - wie Allianz und Barmenia - überzeugend darlegen, dass sie die Gelder, die sie für ihre Kunden verwalten, nach verantwortungsvollen Prinzipien anlegen. Denn gerade beim Kapitaleinsatz liegt für Versicherer der größte Hebel, um eine nachhaltige Entwicklung zu fördern. Das plausibelste Glaubwürdigkeitsmerkmal ist ein Bekenntnis zu den Principles for Responsible Investment (PRI). Die Barmenia gehört zu den wenigen deutschen Versicherern, die diese Grundsätze für verantwortungsbewusste Investitionen der Vereinten Nationen gezeichnet haben und die Vorgehensweise der Umsetzung sehr transparent auf der Internetseite www.nachhaltige.versicherung darlegen.

Die Studie verweist auf die Studie von Facit-Research, die herausstellt, was Kunden als wesentliche Aspekte der Nachhaltigkeit für die Finanzbranche erachten. Neben den Anlageprodukten mit ökologischen und sozialen Aspekten spielen das Engagement für Umweltschutzthemen, Kundenreklamationen, karitatives Engagement und ein klares Profil ökologischer Aktivitäten eine wichtige Rolle. Auch hier überzeugen wir mit Strategie, Maßnahmen und Transparenz.

Das Fazit der Studienbewertung für die Barmenia lautet Fazit: CSR-Kommunikation – vielfältig und glaubhaft.

Die Studie ist aus Juni 2017 und wurde von AMC Finanzmarkt GmbH & Fährmann Unternehmensberatung GmbH durchgeführt.

Corporate Social Responsibility (CSR) umschreibt den freiwilligen Beitrag der Wirtschaft zu einer nachhaltigen Entwicklung, der über die gesetzlichen Forderungen hinausgeht. Man kann hierbei auch von unternehmerischer Gesellschaftsverantwortung sprechen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Heitere Aussichten in stürmischen Zeiten

, Finanzen & Versicherungen, Itzehoer Aktien Club GbR

Im Herbst schlägt das Wetter hierzulande so manche Kapriolen - Sturm, Regen und Sonnenschein und das alles im raschen Wechsel. Auch an den Finanzmärkten...

Versicherungen für Studenten

, Finanzen & Versicherungen, ARAG SE

Im Oktober beginnt das Wintersemester an den Universitäten. Für Studenten bedeutet das: Vorlesungsverzeichni­sse wälzen und Stundenpläne erstellen....

Betriebsrentenstärkungsgesetz: Nicht nur Vorteile für Arbeitgeber

, Finanzen & Versicherungen, DG-Gruppe

Mit dem neu verabschiedeten Betriebsrentenstärku­ngsgesetz (BRSG) soll die Betriebsrente attraktiver werden – allerdings mit einem Nachteil für...

Disclaimer