lifePR
Pressemitteilung BoxID: 517098 (Bankhaus Ellwanger & Geiger AG)
  • Bankhaus Ellwanger & Geiger AG
  • Börsenplatz 1
  • 70174 Stuttgart
  • http://www.privatbank.de
  • Ansprechpartner
  • Michael Beck
  • +49 (711) 2148-242

EZB-Anleihenkäufe gestartet

Die Marktmeinung aus Stuttgart / Von Michael Beck

(lifePR) (Stuttgart, ) Die Europäische Zentralbank (EZB) startete diese Woche ihr vieldiskutiertes Anleihenkaufprogramm. Pfandbriefe und später verbriefte Kredite in Form von ABS-Strukturen werden dann das Portefeuille der EZB füllen. Inwieweit diese nachhaltig Ertrag bringen und vollständig zurückbezahlt werden, wird die Zukunft zeigen. Kurzfristig werden jedoch Bankbilanzen entlastet und das historisch niedrige Zinsniveau zementiert. Bei der nach wie vor steigenden Gesamtverschuldung vieler Staaten dürfte dies auch das vorrangige Interesse der Zentralbanken sein. Stark steigende Kapitalmarktzinsen dürften bei den vorhandenen Schuldenbergen manchen Staat in die Bredouille bringen. Nichtsdestoweniger könnte die US-amerikanische Zentralbank Fed den Weg in eine geldpolitische Normalität beschreiten. Für Mitte 2015 werden erste kleinere Leitzinserhöhungen erwartet. Dies wird jedoch nur bei robusten Konjunkturentwicklungen stattfinden. Uneinheitliche Wirtschaftsdaten sorgten zuletzt für Irritationen, die die Aktienmärkte weltweit in Mitleidenschaft zogen.

Zweifel an der Konjunkturentwicklung in Europa und die Sorge vor einem erneuten Aufflammen der Eurokrise führten zu Ausverkaufsszenarien, die lange nicht mehr gesehen wurden. Die EZB möchte auch vor diesem Hintergrund den Kapitalmarktteilnehmern größtmögliche Sicherheit vermitteln. Die Ergebnisse des Bankenstresstests, die diesen Freitag veröffentlicht werden, sollten dazu beitragen. Die gekaufte Zeit für die Regierungen Europas, für die die EZB gesorgt hat, hält aber nicht endlos. Entscheidende Fortschritte in den Reformvorhaben, insbesondere der südeuropäischen Peripherieländer, müssen langsam sichtbar werden. Ansonsten bröckelt das mühsam aufgebaute Vertrauen in die Allheilkräfte der EZB.

Hinweise:

Die vorliegenden Informationen sind keine Finanzanalyse im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und genügen nicht allen gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und unterliegen nicht einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen.

Die Darstellungen geben die aktuellen Meinungen und Einschätzungen zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Dokuments wieder. Sie können ohne Vorankündigung angepasst oder geändert werden. Die enthaltenen Informationen wurden sorgfältig geprüft und zusammengestellt. Eine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit kann nicht übernommen werden.

Die Informationen sind keine Anlageberatung oder Empfehlung. Für individuelle Anlageempfehlungen und umfassende Beratungen stehen Ihnen die Berater unseres Hauses gerne zur Verfügung.

Die Urheberrechte für die gesamte inhaltliche und graphische Gestaltung liegen bei der Bankhaus Ellwanger & Geiger KG und dürfen gerne, jedoch nur mit schriftlicher Genehmigung, verwendet werden.

Angaben zur steuerlichen Situation sind nur allgemeiner Art. Für eine individuelle Beurteilung der für Sie steuerlich relevanten Aspekte und ggf. abweichende Bewertungen sollten Sie Ihren Steuerberater hinzuziehen. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Entwicklungen. Finanzinstrumente oder Indizes können in Fremdwährungen notiert sein. Deren Renditen können daher auch aufgrund von Währungsschwankungen steigen oder fallen.