Julius Bär bildet vorläufige Rückstellung von USD 350 Millionen für den angestrebten Vergleich mit dem US-Justizministerium betreffend das ehemalige, grenzüberschreitende US-Geschäft

(lifePR) ( Frankfurt, )
Julius Bär hat heute bekannt gegeben, dass die Gruppe eine vorläufige Rückstellung von USD 350 Millionen für den ausstehenden Vergleich mit dem US-Justizministerium (Department of Justice, DOJ) betreffend das ehemalige, grenzüberschreitende US-Geschäft bildet.

Der Entscheid, zum jetzigen Zeitpunkt eine vorläufige Rückstellung zu bilden, basiert auf Julius Bärs jüngsten Diskussionen mit dem DOJ. Diese betreffen den angestrebten abschliessenden Vergleich mit Bezug auf die Untersuchung des DOJ betreffend Julius Bärs ehemaliges, grenzüberschreitendes US-Geschäft. Diese Vergleichsverhandlungen sind nun so weit gediehen, dass Julius Bär eine vorläufige Einschätzung eines wahrscheinlichen und ungefähren Betrags vornehmen kann, der für den Abschluss eines Vergleichs mit dem DOJ erforderlich ist.

Die vorläufige Rückstellung von USD 350 Millionen wird dem Halbjahresresultat 2015 belastet. Wäre die Rückstellung Ende April 2015 gebildet worden, hätten die BIZ Gesamtkapitalquote der Gruppe 20.9% und die BIZ Kernkapitalquote (Tier 1) 19.6% betragen.

Grundsätzlich basieren Schätzungen auf Beurteilungen, gegenwärtig verfügbaren Informationen sowie verschiedenen anderen Faktoren. Der Betrag der Rückstellung widerspiegelt Julius Bärs gegenwärtiges Verständnis und den derzeitigen Stand der Vorbesprechungen mit dem DOJ betreffend den angestrebten Vergleich und kann sich noch ändern. Obwohl kein fester Zeitplan für einen abschliessenden Vergleich besteht, wird Julius Bär weiter darauf hinarbeiten, diese bedauerliche Altlast möglichst bald zu bereinigen.

Das Halbjahresresultat 2015 von Julius Bär wird am 20. Juli 2015 veröffentlicht.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.