Freitag, 20. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 688937

Mit der Expedition N an der Martin-von-Adelsheim-Schule das Themenspektrum der Energiegewinnung und Energiewende entdecken

Stuttgart, (lifePR) -
Zu einem Besuch der Expedition N – Nachhaltigkeit für Baden-Württemberg an der Martin-von-Adelsheim-Schule sind Sie herzlich eingeladen.


Donnerstag, 11. Januar, bis Freitag, 12. Januar 2018


Expedition N auf eigene Faust erkunden für alle Interessierten:
Donnerstag: 09.45 - 10.05 Uhr und 11.35 - 11.55 Uhr
Freitag: 10.00 - 10.20 Uhr


Ort: Martin-von-Adelsheim-Schule, Obere Eckenbergstr. 1, 74740 Adelsheim
Stellplatz Expeditionsmobil: Rossparkplatz


Journalisten sind auch zu allen weiteren Programmpunkten herzlich eingeladen. Die projektbegleitenden Fachbetreuer Karin Kolbe (Dipl.-Biologin) und Thomas Ellmer (Dipl.-Geograph) führen Sie gerne durch die Ausstellung und stehen für Fragen und Interviews zur Verfügung.


Warum lässt sich Strom in großen Mengen nur schwer speichern? Weshalb langen die bestehenden Stromnetze nicht für die erneuerbaren Energien? Und wie kann man Energie effizienter nutzen? – Das Ausstellungsfahrzeug der Expedition N – Nachhaltigkeit für Baden-Württemberg beantwortet Fragen zur Energiegewinnung, zum Energietransport und zur Energieeffizienz. Es zeigt aber auch, wie wir alle nachhaltiger leben, einkaufen, reisen und wirtschaften können. Von Donnerstag, 11. Januar, bis Freitag, 12. Januar 2018, lädt das zweistöckige Expeditionsmobil der Baden-Württemberg Stiftung an der Martin-von-Adelsheim-Schule in Adelsheim alle Interessierten zu einer Entdeckungsreise in die Themenwelten der Nachhaltigkeit und Energiewende ein. Das Expeditionsmobil ist auf dem Rossparkplatz zu finden.

Die Schülerinnen und Schüler sowie alle Interessierten können das Expeditionsmobil am Donnerstag von 09.45 bis 10.05 Uhr und von 11.35 bis 11.55 Uhr sowie am Freitag noch einmal von 10.00 bis 10.20 Uhr auf eigene Faust erkunden. Ein Vortrag informiert am Donnerstag von 08.30 bis 09.30 Uhr in der Schulaula über das Thema „Nachhaltigkeit – Was ist das eigentlich?“. Geführte Ausstellungsrundgänge, das "Nachhaltigkeitskino" und das Experiment „Sonnenenergie nach dem Vorbild der Pflanze“ ergänzen das Programm der Expedition N an der Martin-von-Adelsheim-Schule. „Vor allem die Schülerinnen und Schüler der drei neunten Klassen sind schon sehr gespannt auf die vielfältigen Entdeckungsmöglichkeiten im Umgang mit der Energienutzung in der Ausstellung. Sie haben sich in den letzten Schulwochen intensiv mit diesem Thema befasst“, so Lehrer Richard Hahn.

Energie erleben im Expeditionsmobil
Bei der Energiespeicherung in Schwung kommen, beim Exponat zur Lageenergie die Muskeln spielen lassen, kurbeln für die Knallgasreaktion oder Erfühlen der Erdwärme – im Expeditionsmobil darf angefasst und ausprobiert werden. Über zwanzig Mitmach-Exponate und Multimedia-Terminals informieren in der rund 55 Quadratmeter großen Ausstellung im Erdgeschoss des Fahrzeugs über die physikalischen Grundlagen der Gewinnung und Speicherung von Energie, aber auch über deren Verteilung und möglichst effiziente Nutzung. Mit einem „Prüfstift“ lässt sich testen, wie sich das Stromnetz in Baden-Württemberg verändert. An einem Modellhaus kann man erkunden, was Neubauten energieeffizienter macht als Altbauten. Beim „Netzspiel“ finden bis zu sechs Mitspielerinnen und Mitspieler heraus, wie fragil das Stromnetz werden kann, wenn alle gleichzeitig Strom abziehen, während einer den Energiebedarf für die anderen Mitspieler erkurbeln muss. Dass auch Platz für kritische Fragen ist, zeigt das Klappen-Exponat „Rücken- oder Gegenwind“, das mit ausgewählten Fragen und Antworten zur Windkraft zum Diskutieren anregt. Nachdenklich stimmt auch das „Nachhaltigkeitskino“ im Obergeschoss des Expeditionsmobils, in dem Clips und Filme zu Umwelt- und Klimaschutz und anderen Bereichen der Nachhaltigkeit gezeigt werden. In der digitalen Bibliothek können Interessierte Ausstellungsinhalte nachlesen oder selbst recherchieren.

Expedition N: Ein Programm der Baden-Württemberg Stiftung
Die Expedition N – Nachhaltigkeit für Baden-Württemberg ist ein Programm der Baden-Württemberg Stiftung. Ziel der europaweit einmaligen mobilen Informations- und Bildungsinitiative ist es, den Nachhaltigkeitsgedanken im Alltag zu verankern und einen Dialog anzuregen – zwischen den Generationen sowie Öffentlichkeit, Politik, Unternehmen und Wissenschaft. Das Expeditionsmobil, ein zweistöckiges Ausstellungsfahrzeug, tourt seit Herbst 2010 durch Baden-Württemberg. Neben einer interaktiven Multimedia-Ausstellung bietet die Expedition N viele zielgruppenspezifische Veranstaltungen wie Vorträge, Diskussionsrunden und Praktika. Die zweite Phase der Informations- und Bildungsinitiative steht seit Oktober 2013 ganz im Zeichen der Energiewende.

Prädikat wertvoll
Das didaktische Konzept der Expedition N ist von unabhängiger Stelle anerkannt und mehrfach ausgezeichnet worden. Die Initiative wurde 2011, 2012 und 2013 vom Rat für Nachhaltige Entwicklung mit dem Qualitätssiegel „Werkstatt N“ und 2011 von der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ als „Ausgewählter Ort“ ausgezeichnet. Weitere Informationen unter www.expeditionN.de.

Baden-Württemberg Stiftung gGmbH

Die Baden-Württemberg Stiftung setzt sich für ein lebendiges und lebenswertes Baden-Württemberg ein. Sie ebnet den Weg für Spitzenforschung, vielfältige Bildungsmaßnahmen und den verantwortungsbewussten Umgang mit unseren Mitmenschen. Die Baden-Württemberg Stiftung ist eine der großen operativen Stiftungen in Deutschland. Sie ist die einzige, die ausschließlich und überparteilich in die Zukunft Baden-Württembergs investiert - und damit in die Zukunft seiner Bürgerinnen und Bürger.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weiterqualifizierung für Ingenieure

, Bildung & Karriere, Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen

Ingenieurinnen und Ingenieure, die ihre Kenntnisse auf den neuesten Stand bringen oder sich für den nächsten Karriereschritt weiterqualifizieren...

Brandenburger Technologieabend erstmals im westbrandenburgischen Handwerk - Metallbau Windeck Gastgeber des Digitalisierungsdialogs

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Potsdam

Auch im westbrandenburgische­n Handwerk müssen sich Unternehmer zunehmend mit Fragen der Digitalisierung ihrer Prozesse, Abläufe und Dienstleistungen...

Konflikte: Erkennen - verstehen - lösen

, Bildung & Karriere, Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

Konflikte prägen unser Leben – im privaten wie im öffentlichen Bereich und natürlich auch in der Politik. Dass sie, konstruktiv und geregelt...

Disclaimer