Elektroflugzeug auf Weltrekordflug mit Zwischenstopp am Flughafen Karlsruhe / Baden-Baden (FKB)

(lifePR) ( Rheinmünster, )
Am Montag, den 31. August 2020 war es soweit: um 16:10 Uhr konnten wir das Elektroflugzeug auf seinem Weltrekordflug "von den Alpen bis an die Nordsee" am Flughafen Karlsruhe / Baden-Baden (FKB) begrüßen.

Pilot Marco Buholzer und Co-Pilot und Zukunftsforscher Morell Westermann, luden mit einem Spezial-Ladegerät unter Unterstützung ihrer Bodencrew und der Luftaufsicht des FKB, die elektrische Pipistrel Velis innerhalb von nur einer Stunde wieder für den Weiterflug auf.

Um 17:20 Uhr rollte das Elektroflugzeug fast lautlos und ohne Co2-Emissionen zur Startbahn, von wo es um 17:25 Uhr mit kaum hörbarem Fluggeräusch abhob. Das Ziel war Bad Dürkheim, wo dann der erste Nachtstopp eingelegt wurde.

Manfred Jung, Geschäftsführer der Baden-Airpark GmbH freute sich, dass der Flughafen Karlsruhe / Baden-Baden (FKB) Teil des Weltrekordfluges sein konnte und wünscht dem Projekt "viel Erfolg in der weiteren Entwicklung."

Weitere Informationen und die zuständigen Ansprechpartner zum Weltrekordflug finden Sie unter dem Link https://elektro-weltrekordflug.eu/route/.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.