Donnerstag, 19. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 397500

"Genußradeln in Bad Bellingen im Aufwind"

Bad Bellingen, (lifePR) - ebikes liegen im Trend. Sie machen umweltfreundlich mobil und erlauben auch Ungeübten längere Touren mit permanentem "Rückenwind". Das wissen nicht nur Gäste in Bad Bellingen zu schätzen, sondern es gibt auch Einheimischen die Möglichkeit, ihre Heimat auf abgelegenen Wegen neu zu entdecken.

Zum Saisonauftakt stehen in Bad Bellingen wieder 30 ebikes mit neuester Technik zum Verleih bereit. Die nagelneuen ebikes verfügen in diesem Jahr über noch leistungsfähigere Batterien und stärkere, hydraulische Bremsen. Ausflüge auch über 60 km hinaus werden problemlos, sicher und vor allem mit Entdeckerfreude fast ohne Anstrengung bewältigt.

Die Bade- und Kurverwaltung Bad Bellingen bietet als Veranstalter in Zusammenarbeit mit dem eBike Zentrum Schwarzwälder Hof darüber hinaus regelmäßig geführte Radwanderungen mit Leih-eBikes an. Ehrenamtliche Rad-Wanderführer zeigen das liebliche Markgräflerland von seinen schönsten Seiten. Das reicht vom Wiiwegli über den Rheinradweg bis in das Obereggenertal zur Kirschblüte und zu den Orchideen rund um Bad Bellingen. Bei den Ausflügen zu unseren Nachbarn erfreut sich das Elsaß besonderer Beliebtheit. Hier radelt man an den malerischen Wasserstraßen des Rheins und seiner Kanäle entlang und kann bei einer fachkundigen Führung durch die Petite Camargue Alsace ein wahres Kleinod für Naturliebhaber bewundern. Neu im Programm sind geführte Touren "Auf den Spuren der Römer" zu den Ausgrabungen in Grenzach-Whylen und zu den römischen Siedlungen "Augusta Raurica" auf der Schweizer Seite des Rheins. Natürlich kommt bei den geführten Touren das leibliche Wohl nicht zu kurz - ein Picknick im Grünen gehört immer dazu.

Bad Bellingen ist mit diesem Programm Vorreiter in der Region. Gäste buchen immer häufiger schon vor der Reise ihre ebikes. Für Rad-Reisegruppen ist Bad Bellingen attraktiv, weil hier das Thermalbad nach der Tour besonders verlockend ist. Auch die mittlere Generation nimmt bei Betriebs- und Vereinsausflügen ebike-Touren gerne in ihr Programm, weil sie durch den Flottentransfer für bis zu 30 ebikes im Umkreis von 50 km sehr flexibel planen kann. Die jüngere Generation wird durch ebikes mobil zum Kanufahren auf dem Rhein zum gewünschten Start gebracht oder nutzt die Kletterelemente im Kurpark bzw. das Bogenschießen für ein Gruppenerlebnis der besonderen Art.

Mit diesen Angeboten hat die Bade- und Kurverwaltung Neuland betreten, das war nicht ohne Risiko. Doch inzwischen kann sich das Ergebnis der Zusammenarbeit von vielen Seiten im Ort sehen lassen und macht den Kurort für Gäste attraktiver.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Kirner Bier- und Backeswanderung am 22. April 2018

, Freizeit & Hobby, Naheland-Touristik GmbH

Bewegung in der freien Natur, zwischendurch eine Spezialität aus dem Backes, dazu ein vollmundiges Kirner Bier – eine perfekte Kombination, die...

Superheld "grüner Riese"

, Freizeit & Hobby, Erlebnis Akademie AG

Er ist Sauerstofflieferant, bremst den Klimawandel, filtert unsere Luft - und doch vergessen wir häufig die Bedeutung des Baumes auf unserem...

Tiermesse „3. hundundkatze Niederrhein 2018“ im Messe- und Kongresszentrum Kalkar

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

. hundundkatze Niederrhein 21. + 22. April 2018 Messe Kalkar Am 21. + 22. April 2018 verwandelt sich das Messezentrum Kalkar in eine...

Disclaimer