Romantische Begleitungen für Johann Sebastian Bach

Gesprächskonzert mit bearbeiteten Werken

(lifePR) ( Leipzig, )
Bachsche Werke im Mendelssohnschen Gewand geben am Montag, 15. September, Mayumi Hirasaki (Violine) und Christiane Schornsheim (Hammerflügel) im Rahmen der Mendelssohn-Festtage zum Besten. Moderiert wird das Gesprächskonzert vom Baseler Musikwissenschaftler Anselm Hartinger, Beginn ist um 20 Uhr im Museum für Musikinstrumente. Karten zum Preis von Normalpreis von 15 € (zzgl. VVK-Gebühr) sind erhältlich im Museumsshop des Bach-Museums am Thomaskirchhof, in allen Ticket- Online-Vorverkaufsstellen sowie telefonisch unter 0341 / 9137-207. Die musikalischen Aktivitäten Felix Mendelssohn Bartholdys (1809 - 1847) und seines Konzertmeisters Ferdinand David (1810 - 1873) prägten weit über Leipzig hinaus das Bild, das man in der Epoche der Romantik von Johann Sebastian Bach hatte.

Insbesondere die von Mendelssohn ergänzten Klavierbegleitungen zu Bachs Werken für Solo-Violine verwandelten diese in wirkungsvolle romantische Konzertstücke. Neben der berühmten Mendelssohn-Version der Chaconne d-Moll, BWV 1004/5 erklingt im Konzert erstmals die bisher ungedruckte Begleitung zum Preludio E-Dur BWV 1006/1. Beide Kompositionen werden nach der Fassung einer neuen kritischen Edition gespielt, die im Rahmen des Projektes "Bach-Mendelssohn-Schumann" erarbeitet wurde. Selten zu hörende Bach-Bearbeitungen Robert Schumanns und Friedrich Wilhelm Ressels ergänzen das auf historischen Instrumenten ausgeführte Programm. Mit der Einbeziehung weiterer Lieblingswerke Mendelssohns und Davids - darunter die "Frühlingssonate" Beethovens sowie die Sonate E-Dur BWV 1016 - lehnt sich das Programm an die anspruchsvollen Leipziger Kammermusikabende beider Künstler an.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.