Uganda Tourism Board vergibt neue Repräsentationsverträge an AVIAREPS

AVIAREPS übernimmt die Vertretung und Beratung für Uganda in Großbritannien, Irland und dem deutschsprachigen Europa (DACH)

(lifePR) ( München, )
Das Uganda Tourism Board (UTB) hat AVIAREPS mit der Repräsentation und Beratung im Vereinigten Königreich und Irland, sowie in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH-Region) beauftragt. Die engagierten Teams von Tourismusexperten werden dem UTB eine ganze Palette von Dienstleistungen in den Bereichen Vertrieb, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit anbieten, um die Besucherzahlen, die Aufenthaltsdauer und die Ausgaben von Reisenden in Uganda zu steigern. 

Von Winston Churchill als "Perle Afrikas" bezeichnet, ist Uganda aufgrund seiner fruchtbaren Landschaft und der reichhaltigen Tierwelt ein ideales Reiseziel für Familien und Abenteuersuchende, aber auch für Reisende, die sich für Bildung oder Geschichte interessieren. Die afrikanische Oase verfügt über eine wachsende Wirtschaft und eine reiche Kultur und wurde kürzlich in die Top 10 der vielversprechendsten Reiseziele der Welthandelsorganisation (WTO) aufgenommen. Die einzigartige Herangehensweise des Landes an den Tourismus und seine 2030-Agenda hat bereits dazu beigetragen, die Lebensgrundlage vieler seiner Landbewohner durch Community-Tourismus zu verbessern, die Schutzbemühungen für seine Berggorillapopulation zu unterstützen und die Umwelt der Region durch nachhaltiges Wachstum zu schützen.

  UTB CEO, Lilly Ajarova bemerkte:

"Wir freuen uns, endlich einen Partner zu haben, der unsere Bemühungen unterstützt, Uganda in unseren Schlüsselmärkten Großbritannien, Irland und der DACH-Region zu fördern. Wir vertrauen darauf, dass mit der Expertise und dem langjährigen Engagement von AVIAREPS in der Promotion von Destinationen, Ugandas Schätze des Tourismus und des nachhaltigen Wachstums in diesen Märkten und darüber hinaus, gehört und gefühlt werden. Die Perle Afrikas wartet auf uns." 

Thomas Drechsler, COO Tourism, AVIAREPS: "Wir fühlen uns geehrt, dass das Uganda Tourism Board uns das Vertrauen geschenkt hat, sie in neuen Märkten zu vertreten. Wir freuen uns darauf, unser lokales Wissen und unsere starken Handelsbeziehungen zu nutzen, um mehr Reisenden auf der ganzen Welt “die Perle Afrikas” näher zu bringen und gleichzeitig die Vision des UTB von Sicherheit, Nachhaltigkeit und Umweltschutz zu fördern."

Die neu unterzeichneten Verträge in Großbritannien, Irland und der DACH-Region ergänzen die bereits bestehende Vertretung von AVIAREPS für die UTB in Japan und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Über Uganda

Bekannt als die "Perle Afrikas", liegt Uganda in Ostafrika und bietet einige der vielfältigsten Wildtierbeobachtungen des Kontinents, erstaunliche Landschaften und eindringliche kulturelle Erfahrungen, sowie herzliche Menschen und Gastfreundschaft. Uganda ist die Heimat von mehr als der Hälfte der vom Aussterben bedrohten Berggorillas. Ein Trekking zur Beobachtung dieser sanften Riesen im Bwindi Impenetrable Forest gehört zu den beliebtesten Reiseaktivitäten weltweit. Safari-Möglichkeiten gibt es im Überfluss in Savannen, Wäldern und Feuchtgebieten in 10 Nationalparks, wo Besucher den "Big Five + 2" - Löwen, Leoparden, Nashörnern, Elefanten, Büffel, Schimpansen und Berggorillas - sowie Giraffen, Zebras, Flusspferden, Krokodilen und mehr als die Hälfte aller Vogelarten, die in Afrika vorkommen, Auge in Auge begegnen können. Zu Ugandas außergewöhnlichen Naturattraktionen gehören die schneebedeckten Ruwenzori-Berge, der ausgedehnte Viktoriasee, der die Quelle des Nils bildet, und der Murchison Falls National Park. Für weitere Informationen: www.visituganda.com

Über das Uganda Tourism Board

Das Uganda Tourism Board (UTB) ist die offizielle Organisation der Regierung für die Vermarktung von Reisezielen und hat die Aufgabe, Uganda als das bevorzugte Reiseziel in Afrika zu fördern und zu vermarkten. Dabei arbeitet das UTB mit anderen Regierungsbehörden und den privaten Geschäftsbetreibern im Tourismussektor zusammen. UTB führt keine privaten Reisen durch, sondern vertritt die Akteure der Tourismusindustrie und fördert alle für den öffentlichen Nutzen.

Das UTB reguliert sowohl die Reise- und Touristikunternehmen als auch die kommerziellen Unterkünfte in Uganda. Es ist mit der Inspektion aller touristischen Dienstleistungen und Einrichtungen betraut, um die Übereinstimmung mit internationalen Standards sicherzustellen. Zu den Aufgaben des Uganda Tourism Board gehören unter anderem:

- Die Formulierung einer Marketingstrategie für den Tourismus in Uganda in Zusammenarbeit und in Absprache mit dem privaten Sektor und relevanten Einrichtungen. - Die Umsetzung der Marketingstrategie und die Förderung Ugandas als attraktives und nachhaltiges Reiseziel. - Ermutigung und Förderung des Inlandstourismus innerhalb Ugandas. - Investitionen in den Tourismussektor zu fördern und, wo immer möglich, solche Investitionen in die weniger entwickelten Tourismusgebiete zu lenken. - Die Förderung und Unterstützung von Bildungsprogrammen und Schulungen im Tourismussektor, einschließlich Schulen, in Absprache und Zusammenarbeit mit geeigneten Einrichtungen. 

Laden Sie sich den Uganda Tourism Act ür weitere Informationen herunter. Für weitere Informationen: https://www.utb.go.ug
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.