Sonntag, 22. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 682739

Ersthelferin rettet Fahrer vor dem Ertrinken

Andrea Hübner hilft bei Elsfleth einem Schwerverletzten / Helferin steigt in mit Wasser gefüllten tiefen Graben / AvD und Goodyear ernennen Andrea Hübner zum "Held der Straße" Oktober 2017

Frankfurt am Main, (lifePR) - In einer Nacht im September war Andrea Hübner mit ihrem Auto auf dem Weg nach Hause. Eine Person am Straßenrand machte sie auf einen Unfall aufmerksam. Als sie neben der Straße ein Auto entdeckte, kletterte sie ohne zu zögern in den Graben und kümmerte sich dort um den verletzten Fahrer. Für ihr engagiertes Handeln haben der Automobilclub von Deutschland (AvD) und Goodyear Andrea Hübner aus Elsfleth (Landkreis Wesermarsch) zum „Held der Straße“ des Monats Oktober gekürt.

Am 30. September 2017 fuhr Andrea Hübner gegen 02:40 Uhr auf der Landstraße in Richtung Elsfleth. Dort bemerkte sie eine Person am Straßenrand, die sie auf einen Unfall aufmerksam machte. Ein anderer Verkehrsteilnehmer war von der Straße abgekommen, gegen einen Baum geprallt und in einen wasserführenden Graben geschleudert worden. Andrea Hübner zögerte nicht und stieg in den Graben. „Niemand sollte in einer solchen Situation alleine sein“, betont die 36-Jährige im Nachgang. Da der schwer verletzte Fahrer bei Bewusstsein war, begann die Ersthelferin, mit ihm zu sprechen und ihn wach zu halten. Zudem stützte sie seinen gebrochenen Arm und hielt derweil den Kopf des Verletzten über Wasser. Überwindung hat der Gang ins Wasser Andrea Hübner nicht gekostet: „Ich habe in dem Moment einfach funktioniert.“ Nachdem die Rettungskräfte eingetroffen waren, unterstützte sie diese noch bei der Versorgung des Verletzten, ehe sie nach knapp 30 Minuten im Wasser von einem Polizisten abgelöst wurde.

„Realisiert habe ich das Ganze erst Tage später“, beschreibt die mutige Helferin ihre Eindrücke in der Nacht des Unfalls. Ohne ihren Einsatz hätte der schwer verletzte Fahrer möglicherweise nicht überlebt. Für ihr selbstloses Handeln verdient Andrea Hübner den Titel „Held der Straße“ des Monats Oktober 2017.

Der AvD und Goodyear suchen Monat für Monat mutige und selbstlose Heldinnen und Helden wie Andrea Hübner. Unterstützt wird die Aktion unter der Schirmherrschaft des Bundesverkehrsministers Alexander Dobrindt von der Zeitschrift TRUCKER. Zahlreiche Helden im Straßenverkehr bleiben oft unentdeckt. Deshalb sind auch alle angesprochen, die einen möglichen „Held der Straße“ kennen und vorschlagen möchten. Nominierungen können auf www.held-der-strasse.de eingereicht werden.

Der 1899 als Deutscher Automobilclub DAC gegründete AvD ist als traditionsreichster Automobilclub hierzulande Mitbegründer des Weltverbandes FIA (seit 1904) und von Anbeginn maßgeblich für Verkehrssicherheit, Tourismus und Sport engagiert. Er vertritt die Belange von 1,4 Millionen Mitgliedern und Kunden in allen Bereichen der Mobilität. Der AvD – Pannenhilfe überall!

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

CAYU ab sofort in Schwarzgelb: Kooperation von Opel und BVB geht in die nächste Runde

, Mobile & Verkehr, Opel Automobile GmbH

„Passt perfekt“: Neueröffnung des BVB-FanShops im CentrO Oberhausen mit BVB‑Geschäftsführer Watzke und Opel Deutschland-Chef Keller Innovatives...

Viel sicherer und total begeistert

, Mobile & Verkehr, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Diese Situation dürfte jeder Motorradfahrer kennen: In Schräglage geht es in die unübersichtliche  Kurve und da liegt plötzlich ein Hindernis...

Scheuer: Größte Reform in der Geschichte der Autobahnen

, Mobile & Verkehr, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Bundesverkehrsminist­er Scheuer hat am 19.4.2018 auf der Verkehrsministerkonf­erenz in Nürnberg Standortkonzepte zur Infrastrukturgesells­chaft...

Disclaimer