Jahrestreffen des Club Deutscher Drehorgelfreunde e.V. am 31. März und 1. April 2017 im TECHNIK Museum Speyer

(lifePR) ( Speyer, )
Traditionell im Frühling findet wieder das große Jahrestreffen des Club Deutscher Drehorgelfreunde e.V. (CDD) in Speyer statt.  Zahlreich Drehorgelspieler und Moritatensänger werden am 31. März und 1. April 2017 im TECHNIK MUSEUM SPEYER zu sehen und zu hören sein.

Drehorgel nennt man auf berlinerisch „Leierkasten“, den Spieler oder die Spielerin nennt man „Leierkastenmann bzw. -frau “. Auf wienerisch ist es das „Werkel“ und der Spieler oder die Spielerin ist der/die „Werkelmann oder Werkelfrau“. Der Club Deutscher Drehorgelfreunde e.V. verzeichnet rund 800 Mitglieder aus über 16 Nationen und auch die Moritatensänger haben hier eine Heimat gefunden. Seit 1995 treffen sich Mitglieder des Vereins im TECHNIK Museum Speyer und stellten bereits zwei Rekorde auf. Zum einen war das Treffen 1995 das größte Drehorgeltreffen der Welt und zum anderen spielten 223 Drehorgeln gemeinsam das Stück „Sabinchen war ein Frauenzimmer“, was 1996 ins „Guinness Buch der Rekorde“ aufgenommen wurde.  Infos unter http://speyer.technik-museum.de/de/drehorgeltreffen.

Programm:

Am Freitag, 31. März 2017 reisen die ersten Teilnehmer des Treffens an und sind auf dem Gelände des Museum zu sehen. Am Samstag, 1. April 2017 sind die Drehorgelfreunde im Museum und in der Innenstadt der Stadt Speyer zu sehen. Passend zu den zauberhaften Instrumenten sind die Drehorgelspieler und Spielerinnen, in historischen, bunten Gewändern gekleidet. Somit ist das Drehorgeltreffen nicht nur ein „Hinhörer“ sondern auch ein „Hingucker“. Von 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr findet in der Gedächtniskirche Speyer das traditionelle Drehorgel Konzert statt. Unter dem Motto „Mechanische Musikinstrumente im klassischen Konzert“ beweist die Drehorgel, als „kleine Schwester“ der Kirchenorgel, durchaus ihren Platz in der Kirche. Der Eintritt ist frei.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.