"Die Seenotretter ganz nah! Das maritime Erlebnis im Binnenland"

DGzRS-Aktionswochenende am 14. und 15. Juli 2012 in Speyer

(lifePR) ( Speyer, )
Seit knapp einem Jahr gehört Speyer zu den südlichsten "Stützpunkten" der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS). Der außer Dienst gestellte Seenotrettungskreuzer JOHN T. ESSBERGER ziert seit Mai 2011 das Freigelände des Technik Museum Speyer und ist seit vergangenem Oktober auch von innen zu besichtigen. An jedem einzelnen Tag im Jahr, egal bei welchem Wetter und zu welcher Uhrzeit - die Seenotretter sind immer vorbereitet und einsatzbereit. Um über die lebensrettende Arbeit der DGzRS, für die Bundespräsident Joachim Gauck die Schirmherrschaft übernommen hat, zu informieren, finden deutschlandweit, mit Hilfe von Rettungsmännern und -frauen, ehrenamtlichen Mitgliedern und Förderern regelmäßig Veranstaltungen rund um die Seenotretter statt.

Die 1986 gegründete DGzRS-Modellbaugruppe Frankfurt am Main ist eine Gemeinschaft von Modellbauern mit dem Themenschwerpunkt Schiffsmodellbau der DGzRS-Flotte. Sie unterstützt im ehrenamtlichen Rahmen die Arbeit der Seenotretter und präsentiert am 14. und 15. Juli 2012 gemeinsam mit dem Technik Museum Speyer die Aktion "Die Seenotretter ganz nah! Das maritime Erlebnis im Binnenland". An beiden Tagen gibt es von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr Infostände mit Modellen, Vorführungen von Einsatzszenarien mit Schiffsmodellen in den Maßstäben 1:20 und 1:25 und spezielle Führungen auf dem Seenotrettungskreuzer JOHN T. ESSBERGER. Das Programm der DGzRS- Modellbaugruppe ist im regulären Eintrittspreis des Technik Museum Speyer enthalten.

Weitere Informationen zum Aktionswochenende "Die Seenotretter ganz nah! Das maritime Erlebnis im Binnenland" im Technik Museum Speyer gibt es unter www.technik-museum.de oder unter www.seenotretter.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.