Montag, 29. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 136519

Wechsel in der Geschäftsführung bei Tyrolean

(lifePR) (Wien, ) .
- Manfred Helldoppler verlängert seinen Vertrag nicht und verlässt das Unternehmen
- Christian Fitz übernimmt in den nächsten Wochen die Geschäftsführung

In den nächsten Wochen wird ein Wechsel in der Geschäftsführung von Tyrolean stattfinden. Manfred Helldoppler wird auf eigenem Wunsch seinen Vertrag nicht verlängern. Angesichts der umfassenden Strukturveränderungen in der Luftfahrtindustrie, die auch für Tyrolean und die Austrian Airlines Group gelten, hat Helldoppler sich entschlossen, das Unternehmen, das zur Austrian Airlines Group gehört, zu verlassen. Er ist bereit, neue berufliche Herausforderungen anzunehmen. Seine Nachfolge wird Christian Fitz antreten, der ab sofort in die Geschäftsführung eingebunden ist.

Helldoppler, 57 Jahre, ist seit 1980 in verschiedenen Funktionen im Unternehmen tätig. Er war maßgeblich am Aufbau von Tyrolean beteiligt und hat die Repositionierung des Unternehmens als Produktionsplattform für Austrian Airlines im Jahr 2002 unter der Marke "Austrian Arrows" wesentlich mitgestaltet. Tyrolean wurde zu einer der größten Regionalfluggesellschaften Europas und ist weltweit anerkannt. Seit 2001 ist Helldoppler Mitglied der Geschäftsleitung, seit 2006 der alleinige Geschäftsführer von Tyrolean. Die Austrian-Vorstände Peter Malanik und Andreas Bierwirth: "Manfred Helldoppler hat in den vergangenen Jahrzehnten hervorragende Arbeit geleistet. Tyrolean ist als Produktionsplattform ein wichtiger Bestandteil von Austrian Airlines. Wir bedanken uns herzlich dafür und wünschen ihm auf seinen weiteren beruflichen Weg viel Erfolg."

Fitz, 50 Jahre, ist seit 1984 im Unternehmen aktiv. Er begann seine Laufbahn als Pilot, und ist bis heute als Flugkapitän tätig. Seit 1999 hat Fitz verschiedene Managementfunktionen ausgeübt. Als Geschäftsführer der Lauda Air hat er von 2000 bis 2004 Erfahrung in der Leitung einer Fluggesellschaft gesammelt. Von 2004 bis 2006 leitete er den Flugbetrieb von Austrian Airlines, von 2006 bis 2008 war er für das Hub Management am Hub Wien zuständig. Derzeit ist Fitz als Vice President für Quality Management und Corporate Security verantwortlich. Die Austrian-Vorstände Bierwirth und Malanik: "Wir freuen uns, mit Christian Fitz einen hervorragenden Manager für die Nachfolge von Manfred Helldoppler gefunden zu haben. Fitz wird dafür Sorge tragen, dass Tyrolean seine Rolle als Produktionsplattform weiter effizient ausüben wird."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Pfingstprogramm der Gartenschau lockt mit vielen Highlights

, Freizeit & Hobby, Stadt Bad Herrenalb

Zum Pfingstwochenende präsentiert die Gartenschau zahlreiche Veranstaltungen für Jung und Alt. Eingeleitet wird das Pfingstprogramm am Samstag,...

Führung in Gebärdensprache im Freilichtmuseum Beuren

, Freizeit & Hobby, Freilichtmuseum Beuren

In der Reihe der öffentlichen Führungen für Menschen mit Behinderung im Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen in Beuren steht am Samstag,...

Der Mai bringt Rekord-Gewinn von 50 Millionen Euro

, Freizeit & Hobby, Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG

Der Frühling ist da und die Natur blüht im Wonnemonat Mai richtig auf! So ging es auch dem aktuellen Eurojackpot. In den letzten sechs Wochen...

Disclaimer