Montag, 20. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 64734

Kartellbehörden segnen Übernahmen von Berentzen und RTL-Shop ab

(lifePR) (München, ) .
- Transaktionen am heutigen Tag erfolgreich abgeschlossen
- Weg frei für die Integration in die AURELIUS-Gruppe
- Hotelbetreiber GHOTEL übernimmt weitere Immobilien von der Deutschen Post

Nachdem sich die Münchner Industrieholding AURELIUS Mitte Juli mit den Familien Berentzen, Wolff, Pabst und Richarz auf die Übernahme von 75,1 % der Stammaktien des Traditionsunternehmens Berentzen geeinigt hat, haben nun auch die zuständigen Kartellbehörden grünes Licht für die Transaktion gegeben. Damit schließt AURELIUS die bisher größte Akquisition in der Unternehmensgeschichte erfolgreich ab. Gert Purkert, Vorstand von AURELIUS, sieht damit den Weg frei für einen erfolgreichen Neuanfang der Berentzen-Gruppe: "Die Fokussierung auf die Kernmarken des Unternehmens werden wir konsequent verfolgen. Wir sind sehr zuversichtlich, dass Berentzen 2009 wieder in die schwarzen Zahlen zurückkehren wird."

Auch die Übernahme von RTL Shop wurde heute abgeschlossen. Die kartellrechtliche Freigabe für den Kauf des Teleshopping-Senders war Ende letzter Woche erteilt worden. AURELIUS hatte den defizitären Versandhandelsspezialisten Ende Juli gemeinsam mit einem weiteren Investor von der Mediengruppe RTL Deutschland erworben. Im Zuge der Neuausrichtung des Unternehmens plant AURELIUS vor allem eine enge Zusammenarbeit zwischen RTL-Shop und anderen Handelsunternehmen des Konzerns, um so weitreichende Synergien zu erzielen.

Darüber hinaus wird der Hotelbetreiber GHOTEL zum 1. Oktober 2008 zwei Apartmenthäuser von der Deutschen Post übernehmen. Zwei Jahre nach Veräußerung der Deutsche Post Wohnen gibt das Unternehmen somit aufgrund der guten Zusammenarbeit und der erfolgreichen Neuausrichtung von GHOTEL auch die letzten im Postbestand verbliebenen Immobilien an AURELIUS ab. Seit Akquisition des Unternehmens im September 2006 hat sich die GHOTEL-Gruppe erfolgreich am Markt etabliert und generiert inzwischen einen deutlich positiven Ergebnisbeitrag.

AURELIUS SE & Co. KGaA

Die AURELIUS AG mit Sitz in München erwirbt mittelständische Unternehmen und Konzerntöchter, die nicht mehr dem Kerngeschäft ihres bisherigen Eigentümers entsprechen. AURELIUS übernimmt Unternehmen auch bei komplexen Ausgangsstrukturen und entwickelt sie aktiv weiter. Mit Hilfe einer eigenen, spezialisierten Task Force hebt das Unternehmen die Wertschöpfungspotenziale seiner Tochterunternehmen zum Nutzen aller Beteiligten und unter Wahrnehmung der damit verbundenen sozialen Verantwortung. Die Aktien der AURELIUS AG werden im Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt (ISIN: DE000A0JK2A8).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2016 für die Sparkasse Bremen

, Finanzen & Versicherungen, Die Sparkasse Bremen AG

. Gewinn stieg deutlich auf über 32 Millionen Euro Klarer Marktführer in Bremen bei Privat- und Firmenkunden Auszeichnung als einer der besten...

MBB Clean Energy AG: Kaufangebot prüfen lassen

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Die Kanzlei CLLB Rechtsanwälte rät betroffenen Anlegern, das Kaufangebot der Value-Line Management GmbH nicht ohne vorherige Prüfung anzunehmen....

Achtung Immobilienblase: Aufsichtsrecht der BaFin soll für den Krisenfall gestärkt werden

, Finanzen & Versicherungen, ROSE & PARTNER LLP

Die Erinnerung an die Immobilienblase und deren Auswirkungen auf den Finanzmarkt im Jahr 2008 sind noch frisch. Um ein ähnliches Szenario zu...

Disclaimer