GDD Award 2019 - Die Nominierten!

(lifePR) ( Wiesbaden, )
Während der diesjährigen GDD wird am Ende der Veranstaltung, am 29. Mai, zum ersten Mal der GDD-Award in verschiedenen Kategorien verliehen. Neben dem besten und schlechtesten Spiel werden auch zwei Nachwuchskategorien verliehen, die mit insgesamt 10.000 Euro, bereitgestellt von digitales.hessen, dotiert sind. Darüber hinaus stellt Speedlink den Gewinnern in den Nachwuchskategorien mehrere hochwertige Gaming-Stühle zur Verfügung.

Insgesamt konnte die paritätisch besetzte Jury, bestehend aus 20 Personen aus der deutschen Games-Branche, 75 gültige Einreichungen begutachten.

"Wir freuen uns sehr, zum ersten Mal den GDD-Award verleihen zu können. Die Bereitstellung von 10.000 Euro für die zwei Nachwuchskategorien vom Land Hessen ist ein tolles Engagement für den Nachwuchs und die deutsche Spielebranche.", so Stefan Marcinek, Organisator der GDD.

Rolf Krämer, Referatsleiter Kultur- und Kreativwirtschaft im hessischen Wirtschaftsministerium fügt hinzu "„Offenbar war die Zeit reif für den GDD-Award: 75 Einreichungen aus dem Stand sind eine tolle Bestätigung durch die Computerspielbranche. Allen Teilnehmern viel Erfolg. Wir sehen uns Ende Mai in Frankfurt bei den German Dev Days.“"

Die Nominierten:

Bestes Aussehen:
Daedalic Entertainment | State of Mind
Backwoods Entertainment | Unforeseen Incidents
Daedalic Entertainment | The Pillars of the Earth

Bester Klang:
Daedalic Entertainment | The Pillars of the Earth
Daedalic Entertainment | The Long Journey Home (Konsolenversion)
Everbyte | Sound of Magic

Beste Geschichte:
Daedalic Entertainment | State of Mind
Backwoods Entertainment | Unforeseen Incidents
Daedalic Entertainment | The Pillars of the Earth

Beste Spielmechanik:
Radical Fish Games | CrossCode
VR-Nerds GmbH | Tower Tag
Daedalic Entertainment | The Long Journey Home (Konsolenversion)

Beste Biberkacke:
Gewinner wird während der Show bekanntgegeben

Bestes Konzept:
Elizabeth | Elizabeth
Upside Drown | Upside Drown
Keller und Riecke GbR | Flame

Bestes Konzept mit Prototyp:
Giant Dorr | Derpy Conga
SmokeStab | Orbital Bullet
BobOrBob Studios | LIT - Lux In Tenebris

Bester Entwickler:
Radical Fish Games
Daedalic Entertainment
Backwoods Entertainment

Bestes Spiel:
Osmotic Studios - Marx und Kluge GbR | Orwell: Ignorance is Strength
Radical Fish Games | CrossCode
Daedalic Entertainment | The Long Journey Home (Konsolenversion)

Die Jury:

Irina Keller - Daedalic
Wolfgang Reichardt - gentlymad Studios
Justin Zack - Hochschule Mittweida
Stefan Marcinek - Assemble Entertainment
Michael Bhatty - MDH Düsseldorf
Johanna Janiszewski - Tiny Crocodile Studios
Florian Mann - Lemonbomb
Katharina Weiß - Silent Future
Jennifer Pankratz - Piranha Bytes
Kai Rosenkranz - Komponist
Maria Manneck - Silver Seed Games
Alina Dreesmann - Deck 13
Sascha Vogel - Grimbart Tales
Linda Breitlauch - Hochschule Trier
Malte Schmidt - CrazyBunch
Petra Fröhlich - GamesWirtschaft
game Verband - tba
Yasmin Schraven - crystalMesh
Jana Reinhardt - Ratking
Wolfgang Fischer - Computec
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.