Samstag, 23. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 601984

Amalgam - Panikmache vor der Plombe

Hückelhoven, (lifePR) - Die Amalgamfüllung ist das Feindbild Nr. 1 für viele Verbraucher. Zahnärzte sehen die Verwendung viel entspannter als ihre Patienten.

2013 rechneten Zahnärzte laut KZBV mehr als 53 Millionen Zahnfüllungen ab. Amalgam ist immer noch die Regelversorgung im Seitenzahnbereich. Viele Patienten machen darum am liebsten einen Bogen.

In den vergangenen Jahren ist – gestützt auf diverse Publikationen - eine Hysterie zum Thema Amalgam ausgebrochen. Kassenversicherte lassen sich lieber teure Alternativen – wie Kompositfüllungen – einsetzen. Die Skepsis geht soweit, dass Patienten viel Geld in die Hand nehmen, um sich ihre Amalgamfüllungen teuer ausbohren zu lassen. Was ist aber dran an der Behauptung, dass Amalgam zur chronischen Vergiftung mit Quecksilber führt.

Bei zahnzusatzversicherungsvergleich.org kommt ein Experte mit Erfahrung zu Wort. „Durch Silberamalgam ist meiner Kenntnis nach, keine Vergiftung mit Quecksilber möglich", so Dr. Stephan Kranz im Interview. Und der seit 38 Jahren in Mönchengladbach praktizierende Zahnarzt und stellvertretende Vorsitzende im Deutschen Zahnärzte Verband geht noch weiter: „Zur Beeinflussung durch Silberamalgame existieren keine seriösen Publikationen".

Im Ratgeber geht Dr. Stephan Kranz nicht nur auf die aktuelle Entwicklung zum Thema Amalgam ein, sondern nimmt auch zu den Vorzügen des Materials sowie dem eigentlichen Behandlungsablauf Stellung.

Sie wollen Ihren Lesern mehr Hintergrundinformationen und Fakten zur Zahnfüllung, den Behandlungskosten sowie der Kostenübernahme anbieten? Die wichtigsten Informationen sowie das komplette Experteninterview mit Dr. Stephan Kranz finden Sie im Ratgeber unter folgendem Link:

https://www.zahnzusatzversicherungsvergleich.org/magazin/amalgam.html

Für weitere Informationen stehen wir gern zur Verfügung. Und freuen uns über Informationen zu Veröffentlichungen – als Link (bei Onlinetexten) oder Belegexemplar (z. B. als PDF).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Gerichtlicher Erfolg für Opalenburg - Anlegerin

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Mit Urteil vom 03.05.2018 (nicht rechtskräftig), hat das Landgericht München I entschieden, dass die Beteiligung einer von CLLB Rechtsanwälte...

Garantieniveau selbst festlegen: uniVersa bietet Airbag für Fondspolice an

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

In der anhaltenden Niedrigzinsphase werden fondsgebundene Rentenversicherungen verstärkt nachgefragt. Für Anleger, die bei der Altersvorsorge...

Top-Fonds Mai 2018: BlackRock Global Funds - World Technology Fund A2 EUR (LU0171310443 )

, Finanzen & Versicherungen, AVL Finanzvermittlung e.K.

Eigenständig recherchieren, das beste Finanzprodukt finden und dann zu günstigen Konditionen kaufen - so machen es die Kunden des Finanzvermittlers...

Disclaimer