Mittwoch, 24. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 340184

Formel-3-Euroserie/Formel-3-Europameisterschaft

Mücke Motorsport startet auf Nürburgring in zweite Saisonhälfte der Formel-3-Euroserie / Peter Mücke: "Vorn dabei zu sein, heißt unser Ziel"

(lifePR) (Berlin/Nürburgring, ) Das Team Mücke Motorsport geht mit Optimismus in den Auftakt der zweiten Saisonhälfte in der Formel-3-Euroserie mit den Rennen 13, 14 und 15 am kommenden Wochenende (17. bis 19. August) auf dem Nürburgring. Im Rahmenprogramm der DTM, in der der Rennstall aus der deutschen Hauptstadt mit dem Schotten David Coulthard und dem Kanadier Robert Wickens (beide AMG Mercedes C-Coupé) am Start ist, zählen die Läufe 13 und 15 auf der 3,629 Kilometer langen Strecke in der Eifel zugleich als siebte Saisonstation der neuen FIA Formel-3-Europameisterschaft.

In der EM-Gesamtwertung liegen die Mücke-Piloten Felix Rosenqvist (Schweden) und Pascal Wehrlein (Worndorf/beide Dallara Mercedes) auf den Rängen fünf und sieben. Im Klassement der F3-Euroserie ist Wehrlein, der von der ADAC Stiftung Sport und der Deutsche Post Speed Academy gefördert wird, Vierter mit nur 30 Zählern Rückstand auf den Spitzenreiter. Rosenqvist rangiert auf Gesamtposition sieben.

"Unser Ziel für die zweite Halbzeit in der Formel-3-Euroserie ist klar: Wir wollen vorn mit dabei sein. Beide Fahrer haben das Zeug dazu. Und Pascal, der ja auch die Rookie-Wertung anführt, hat sogar Chancen, mit um den Titel zu fahren", sagt Teamchef Peter Mücke. "Unsere beiden Dallara Mercedes haben die Performance und den Speed für vordere Plätze. Dafür arbeitet das gesamte Team zwischen den Rennwochenenden und an den Strecke hart und konsequent, denn Platzierungen auf dem Podium sind auch für die Renningenieure, Mechaniker und Helfer eine gute Belohung für ihr Engagement." Auch deshalb will das Team Mücke Motorsport gleich zum Start in den zweiten Saisonabschnitt vorn mitmischen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Formel 1 soll weniger ausgeben

, Sport, Motor Presse Stuttgart

Die Formel 1 muss sich auf den lang diskutierten Kostendeckel und eine gerechtere Geldverteilung einstellen. Vor allem beim Motor in der Formel...

Formel 1 bleibt im Free TV

, Sport, Motor Presse Stuttgart

Die Formel 1 wird auch nach dem Besitzerwechsel vorerst weiter im Free TV ausgestrahlt. Das kündigte der neue Formel-1-Chef Chase Carey im Gespräch...

OSRAM wird Official Partner von BMW Motorsport - 24h-Fahrer bereiten sich mit aktivierendem Licht auf Nachteinsätze vor

, Sport, BMW AG

Innovative Zusammenarbeit mit den Lichtexperten von OSRAM steigert Konzentration und Leistungsfähigkeit. ­Erster Renneinsatz bei den 24 Stunden...

Disclaimer