lifePR
Pressemitteilung BoxID: 687491 (Arbeitsausschuss Innenstadt Braunschweig e.V)
  • Arbeitsausschuss Innenstadt Braunschweig e.V
  • Schild 4
  • 38100 Braunschweig
  • http://www.aai-bs.de

AAI-Infoabend: Aufenthaltsqualität und digitale Services der Innenstadt im Fokus

AAI hat viel erreicht, aber auch noch viel vor

(lifePR) (Braunschweig, ) Der Vorstand des Arbeitsausschuss Innenstadt Braunschweig e. V. (AAI) zog am vergangenen Mittwoch auf dem dritten und letzten Infoabend in 2017 vor rund 70 Gästen und Mitgliedern ein zufriedenes Resümee: Viele Meilensteine zur Steigerung der Aufenthaltsqualität und Attraktivitätssteigerung der Innenstadt sind erreicht. Wichtigstes Ziel für 2018: Der Ausbau digitaler Angebote und die Verzahnung von Online- und Offlineerlebnissen in der Einkaufsstadt. 

„Wir können sehr zufrieden sein mit dem, was wir in 2017 erreicht haben. Aber wir haben uns auch für 2018 wieder einiges vorgenommen: Wir wollen die Dynamik im Digitalisierungsprozess noch verstärken, noch mehr Menschen, Gruppierungen und Interessenvertreter an einen Tisch holen. Die Konzentration vieler Kräfte soll eine noch attraktivere Innenstadt erreichen“, so lautet das Fazit von Olaf Jaeschke, Vorstandsvorsitzender des AAI.

Der AAI-Vorstand zeigte in seinem Jahresrückblick auf, dass der Verein insbesondere bei dem wichtigen Thema „Digitalisierung“ gut aufgestellt und auf dem richtigen Weg ist: „Unsere seit Mai laufenden Impulse-Vorträge knüpfen genau da an, wo die Handlungsempfehlungen der CIMA-Studie von Stadtmarketing und Wirtschaftsförderung über das Online-Gesicht der Braunschweiger Innenstadt ansetzen. Wir möchten unsere Mitglieder und Partner dabei unterstützen, unseren Gästen sowohl online als auch vor Ort die Services zu bieten, die sie beim Besuch der Innenstadt erwarten“, so Jaeschke weiter.

Sascha Hummel, seit März im Vorstand des AAI aktiv und hier für das Thema Digitalisierung und damit auch für das Format Impulse verantwortlich, unterstreicht Jaeschkes Worte: „Ich freue mich über den starken Zuspruch, die positive Resonanz und besonders den regen Austausch, der zwischen den AAI- und den Marketing-Club-Mitgliedern sowie Gästen entstanden ist. Damit ist die Veranstaltung bereits nach nur vier Abendveranstaltungen erfolgreich etabliert und wird auch im neuen Jahr fortgesetzt.“

Gerold Leppa, Geschäftsführer der Braunschweig Stadtmarketing GmbH, freute sich über das gute Zusammenspiel und die Abstimmung der Akteure. Er begrüßte die Initiative von AAI und Marketing-Club: „Die Impulse-Veranstaltungen waren ein sehr wichtiger Impuls und ich freue mich, dass wir die Bündelung der Kompetenzen und Angebote mit weiteren Partner wie der IHK, der KreativRegion, dem Einzelhandelsverband und dem DeHoGa angehen können. Damit entsteht eine schlagkräftige Allianz für die weitere Entwicklung der Innenstadt.“

Leppa informierte die Anwesenden auch über die positiven Ergebnisse der digital erfassten Frequenzen in der Innenstadt sowie über den im Frühjahr 2018 geplanten Ausbau des innerstädtischen WLAN-Angebots BS|Hotspot.

Sascha Hummel verwies auf die Bedeutung eines kostenfreien WLAN als wichtigen Baustein für die Aufenthaltsqualität in der Braunschweiger Innenstadt. Derzeit arbeitet der AAI an Konzepten um das WLAN-Angebot auch auf den Verkaufsflächen der AAI-Mitglieder für Kunden nutzbar zu machen. Kunden könnten dann künftig in der Fußgängerzone, auf den Plätzen als auch in den Geschäften nahtlos im selben Netz surfen, was laut Hummel einen enormen Komfortgewinn darstellen würde.

Die Attraktivität der Innenstadt sieht Olaf Jaeschke bereits größtenteils als gegeben. Darüber hinaus begrüßt er den konstruktiven Dialog und die Zusammenarbeit mit dem Bau- und Umweltdezernat der Stadt, wenn es aktuell um die Neugestaltung des Hagenmarkts oder die Entwicklung der Innenstadt im Rahmen des Integrierten Stadtentwicklungskonzept geht, in die der AAI jeweils aktiv eingebunden ist: „Die Citymarketingkampagne „Ist schön. Wird schön.“ hat zuletzt gezeigt, dass die Innenstadt in den letzten zehn Jahren noch mal deutlich an Aufenthaltsqualität und Anziehungskraft dazugewonnen hat – ob große Baumaßnahmen, Einzelmaßnahmen oder der AAI-City-Check, das alles dient der Attraktivitätssteigerung.“

Weiterhin Impulsgeber für die Innenstadt und deren Akteure zu sein, darin sieht Jaeschke auch in 2018 die entscheidende Aufgabe des AAI: „Wir möchten die Vernetzung von Ideen und das Zusammenführen vieler Interessen stärken. Wir sehen uns auch im neuen Jahr in vielen Funktionen: Als Warner, als Zuhörer und als Vermittler und als schlagkräftiger Partner des Stadtmarketings und der Stadt. Mit einem engagierten Vorstand und den AG-Leitern des AAIs und den zahlreichen, aktiven Partnern wird es auch in 2018 viele tolle Projekte geben“

Arbeitsausschuss Innenstadt Braunschweig e.V

Der AAI ist eine rund 200 Mitglieder starke Vereinigung aus Braunschweiger Unternehmen und Kaufleuten. Zur Stärkung der Innenstadt, dem Herzen Braunschweigs, wurde der Arbeitsausschuss1985 gegründet und agiert seit 1999 als eingetragener Verein. Mit ehrenamtlichem Engagement vertritt und fördert der AAI die wirtschaftlichen Interessen von Handel und Gewerbe in Partnerschaft mit der Stadt Braunschweig, dem Stadtmarketing, der IHK, dem Einzelhandelsverband und anderen. Der Verein setzt sich ein für Aufenthaltsqualität, Vielfalt, Erlebnis, Service sowie Emotionen, und übernimmt soziale Verantwortung für eine starke Löwenstadt.