Freitag, 22. September 2017


Umweg mit Folgen

Düsseldorf, (lifePR) - Vor der Arbeit noch schnell tanken - kein Problem, dachte sich eine Dame und fuhr frühmorgens eine Tankstelle im Nachbarort an. Problematisch wurde es erst, als sie auf diesem Weg verunfallte und sich verletzte. Denn die gesetzliche Unfallversicherung sah dies nicht als Arbeitsunfall an und verweigerte deshalb ihre Leistung. Ausschlaggebend hierfür war, dass sich die Tankstelle zum einen in entgegengesetzter Richtung zur Arbeitsstelle befand und zum anderen auch noch ausreichende Mengen an Benzin im Tank waren, um zu dieser zu gelangen. Dass die Berufsgenossenschaft mit dieser Einschätzung richtig lag, beweist das daraufhin gefällte Urteil des Hessischen Landessozialgerichtes. ARAG Experten wissen, dass Umwege zur Arbeitsstelle nur versichert sind, wenn sie auch eine nachvollziehbare Berechtigung haben. Dies war hier nicht der Fall (LSG Hessen, Az.: L 3 U 195/07).

Download des Textes unter: www.arag.de/de/rechtimalltag/rechtstipps/versicherung/

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Buntes Programm beim Kühlungsborner Herbst

, Freizeit & Hobby, Touristik-Service-Kühlungsborn GmbH

Vom 29. September bis 3. Oktober treffen bayerische Festtradition und norddeutsche Gastlichkeit aufeinander. Beim Kühlungsborner Herbst erleben...

Freilichtmuseum Beuren am Feiertag geöffnet

, Freizeit & Hobby, Freilichtmuseum Beuren

Das Museumsdorf am Fuß der Schwäbischen Alb, das Freilichtmuseum Beuren, lädt auch am Feiertag, dem Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober,...

Schlossherbst: der traditionelle Herbstmarkt auf Schloss Dyck lockt mit regionaler Vielfalt und Unterhaltung für die ganze Familie

, Freizeit & Hobby, Stiftung Schloss Dyck

Als Fest für den Herbst feiert die Stiftung Schloss Dyck ihren Schlossherbst vom 30. September bis 3.  Oktober 2017. Bereits seit 2010 gilt dieses...

Disclaimer