Montag, 20. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 157361

Queen-Musical rockt sich zum Jubiläum

Fans gratulieren zur 2000. Show von WE WILL ROCK YOU in Deutschland

(lifePR) (Stuttgart, ) Mit der heutigen Vorstellung hebt sich der Vorhang von WE WILL ROCK YOU zur 2000. Show in Deutschland. 2000 Mal haben die Bohemians die Killer Queen besiegt. 2000 Mal wurde die Auferstehung der Rockmusik mit stehenden Ovationen der Besucher gefeiert.

Hierfür haben sich die Fans eine besondere Überraschung überlegt: Stellvertretend für alle WE WILL ROCK YOU-Anhänger überreichten Steffi Thiriat und Miriam Gloger zur Jubiläumsshow eine riesige Karte, auf der viele Fans ihre persönlichen Glückwünsche geschrieben hatten. "Ich war schon unzählige Male in der Show und bin jedes Mal wieder begeistert. WE WILL ROCK YOU ist einfach der Hammer", erzählt Steffi Thiriat. DMJ, der die Rolle des Brit spielt, meint: "Ich bin richtig gerührt über die vielen persönlichen Grüße und möchte mich bei all unseren treuen und enthusiastischen Fans bedanken, für sie geben wir jeden Abend unser Bestes!"

Aber nicht nur in Stuttgart ist WE WILL ROCK YOU seit November 2008 ein großer Erfolg. Mehr als sieben Millionen Besucher haben WE WILL ROCK YOU bereits in Deutschland gesehen. Seit die Show am 12. Dezember 2004 in Köln Premiere feierte, ist der Erfolg ungebrochen. Jeden Abend aufs Neue reißt die Show die Besucher von ihren Plätzen und bietet ihnen ein einzigartiges Rock-Erlebnis.

Um diese bombastische Show jeden Abend auf die Bühne zu bringen, ist ein großer Aufwand nötig. Die Kostümabteilung des Theaters verarbeitete für diese 2000 Shows rund 400 m Stoff, nähte 1500 neue Reißverschlüsse ein und verbrauchte mehr als 1 Million Meter Nähgarn. Über 12.000 Strumpfhosen wurden während der Rockshow zerschlissen.
Für die Reinigung der Kostüme wurden 1700 Liter Waschmittel verbraucht - und 600 Liter Wodka, zur Reinigung der Lederkostüme. Mehr als 1800 Arbeitsstunden wurden allein in die Schuhe investiert, die gereinigt, gepflegt und von Hand bemalt werden. Über 11.500 Stunden wurden die Kostüme der Bohemiens und Gagas gewaschen, gebügelt und für die nächste Show vorbereitet.

Auch der Verbrauch in der Maskenabteilung ist beachtlich. Rund 1000 Dosen Haarspray versprühten die Maskenbildner und brachten damit die 70 Perücken pro Show in Form.

Bereits seit dem 13. November 2008 rockt das Original Musical von Queen und Ben Elton das Stuttgarter Apollo Theater. Bis Herbst 2010 hat das Publikum noch die Gelegenheit, das einzigartige Stück in Stuttgart zu sehen, bevor die Show weiter nach Berlin zieht. Die größten Hits der legendären Rockband Queen und eine Geschichte, die so spannend und witzig ist, wie ihre Helden rebellisch. Danach folgt "Ich war noch niemals in New York" mit den größten Songs von Udo Jürgens im Apollo Theater Stuttgart.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

26. Februar 14 Uhr in der Galerie, Birkenried: Pete Gavin, Blues-Veteran aus London

, Musik, Kulturgewächshaus Birkenried e.V.

Vor rund 50 Jahren hat Pete Gavin seinen Job als Physiker geschmissen, um sich ganz der Musik zu widmen. Ein harter Schnitt, harte und entbehrungsreiche...

Extra SOUNDKITCHEN

, Musik, Staatstheater Darmstadt

Am Sonntag, 19. Februar präsentieren die Besidos und das SOUNDKITCHEN Orchestra den dritten Gang: Die Darmstädter Band serviert gemeinsam mit...

Der Berliner Gitarrist Guido Saremba besucht seine Heimatstadt und bringt ein kleines Meisterwerk mit

, Musik, GALERIE KRISTINE HAMANN

Um sein Debütalbum „Primal Canvas“ erstmals öffentlich vorzustellen, hat Guido Saremba seinen Heimatort Wismar gewählt. Einigen mag der Gitarrist...

Disclaimer