Samstag, 27. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 159731

Erstmals Behandlungsergebnisse von Kliniken auf der Basis langfristiger Qualitätsdaten (QSR)

Pressekonferenz des AOK-Bundesverbandes zum AOK-Krankenhausnavigator am 29. April 2010

(lifePR) (Berlin, ) Das beste Krankenhaus für eine Behandlung zu finden, ist für Ärzte und erst recht für Patienten oft schwierig. Für die ersten Krankheitsbilder schafft jetzt der AOK-Krankenhausnavigator, zunächst in vier Regionen, Abhilfe: Die Suchergebnisse nach dem besten und wohnortnächsten Krankenhaus für Versicherte in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Westfalen-Lippe sind hier schnell verfügbar, aussagekräftig und umfassend. Möglich wird das durch die Auswertung von QSR-Daten. Das sind Routinedaten zur Qualitätssicherung der stationären Versorgung, die nun erstmals im AOK-Krankenhausnavigator für die Öffentlichkeit mit einer Suchfunktion nutzbar sind. Wie die zuverlässigen Qualitätsbeurteilungen möglich werden und welche Möglichkeiten sie für Patienten und Fachleute bieten, darüber informiert die Pressekonferenz:

Donnerstag, 29. April 2010 um 11 Uhr,
Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz,
Schiffbauerdamm 40/Ecke Reinhardtstr. 55, 10117 Berlin

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

TÜV SÜD gibt Sicherheitstipps für das Online-Banking

, Finanzen & Versicherungen, TÜV SÜD AG

Mit mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets lassen sich immer mehr Alltagssituationen vereinfachen. Auch das Erledigen der eigenen Bankgeschäfte...

Dussmann Group komplettiert den Vorstand und legt auch 2016 wieder zu

, Finanzen & Versicherungen, Dussmann Stiftung & Co. KGaA

Drei neue Vorstandsmitglieder werden im August 2017 den Vorstand komplettieren: Dr. oec. Wolfgang Häfele, Dieter A. Royal und Wolf-Dieter Adlhoch Gesamtumsatz...

Doch die meisten GKV-Versicherten gehen weiter leer aus

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Seit Mitte April zahlen Krankenkassen wieder leichter Zuschüsse bei Erwachsenen für Brillen. Möglich macht dies das Gesetz zur Stärkung der Heil-...

Disclaimer