Studierende als Event-Manager

Sieben Gruppen der Angell Business School Freiburg organisieren originelle Live-Gigs als Semesterarbeit / Open Campus am 12.12.08

(lifePR) ( Freiburg, )
Live Performance Management - das ist ein Fach der künftigen Bachelor in Tourism and Event Management der Angell Business School Freiburg. Als Höhepunkt des Seminars, das von dem bekannten Event-Profi Paul Walters von der Manchester Metropolitan University geleitet wird, müssen die Studierenden ihr Wissen vor zahlendem Publikum auf die Bühne bringen. Sieben Gruppen wurden jeweils beauftragt, einen Live-Gig von A bis Z zu organisieren und damit das Erlernte in die Praxis umzusetzen. Dazu gehört die Konzeptidee, die Umsetzungsplanung, das Gewinnen von Sponsoren, Drucken von Flyern und Plakaten und natürlich die Verträge mit Künstlern, Musikern und beteiligten Geschäftsleuten. Ein Praxistest, der bei den Studierenden für Nervenkitzel sorgt, denn auch die Besucherzahlen sollen stim-men.

So entstanden in zahlreichen Planungssitzungen (u.a.) das Konzept von 'Voyeur - Styling Trends 2009' einer Mode- und Frisurentrendshow; die Idee von Blue(s) Moments, einer Vernissage mit Live-Improvisationsmusik im Grünhof; Crystal Night - eine Winterfashionshow und als Antipode 'Summer Invasion Rock' - für alle, die dem Weihnachtsrummel entfliehen und richtig abrocken wollen.

"Wir beobachten eine interessante Dynamik", erzählt Studienleiterin Daniela Moncher. "Die Event-Studierenden sind erstmals richtig in der Verantwortung und wachsen bei dieser Aufgabe oft über sich hinaus, was sie im Hinblick auf ihren Berufseinstieg natürlich beflügelt. Deswegen sind die Real-Life-Projects integraler Bestandteil unserer Tourismus-, Hotel- und Eventstudiengänge."

Zum Beispiel die Fashion-Show 'Voyeur - Styling Trends 2009'. Was für die fünf verantwortlichen Studentinnen klein begann, endete sechs Wochen später in einer fulminanten Show in der fünf bekannte Freiburger Boutiquen jeweils im Tandem mit fünf namhaften Friseuren insgesamt 50 Models vor etwa 350 zahlenden Gästen auf den Catwalk schickten. Für den Erfolg hatten die jungen Event-Managerinnen hart gearbeitet. Die teilnehmenden Boutiquen und Friseure mussten vom Konzept überzeugt werden, Flyer und Plakate gedruckt, Models gefunden, gecastet und in Zusammenarbeit mit einer Modelschule trainiert werden, ein Gesangs- und ein Tanzact wurde ebenso organisiert wie ein Discjockey, es galt diverse Verträge rechtlich abzuklären und den Vorverkauf zu organisieren und zu kommunizieren.

Zwar war es für Alle das erste große Projekt, das sie komplett selbstständig gestemmt haben, aber sie fühlten sich gut vorbereitet. "Durch den Unterricht bei Angell hatten wir ein Raster im Kopf, wie wir überhaupt vorgehen müssen", erzählt Michaela Ismael. Saida Karimi ergänzt: "Das Konzept ist gut - im ersten Jahr lernen wir die Konzepterstellung, dann kommt das halbjährige Praktikum, im zweiten Jahr das Jahresprojekt, das man mit einer Firma zusammen plant und im Bachelor-Jahr dann das Live-Event, das man aus eigener Kraft auf die Bühne bringen muss." Und das alles ohne Budget. "Wir hatten Glück, dass fast Alle ohne Honorar mitgearbeitet haben, deshalb haben die Eintrittsgelder und das Sponsoring für die Kostendeckung gereicht", erzählt Event-Studentin Wiebke Haaren.

Die Fünf sind sich einig, dass sie sich mit der Organisation der Fashion-Show viele Kompetenzen für den Einstieg ins Berufsleben erarbeitet haben. Diba Sayar: "Wir sind total froh, dass wir die Möglichkeit hatten, die Theorie mit der Praxis so gut zu verbinden. Dieses 'learning by really doing it' hat uns gezeigt, das wir unsere Leistung auch professionell anbieten können. Aber am wichtigsten war uns, dass wir bei der Umsetzung so viel Spaß hatten. Wir haben da wirklich viel Herzblut reingesteckt".

Interessierte sind herzlich zum Studien-Infotag mit Schnuppervorlesungen und Campusführungen am Freitag, den 12.12.08, 14 bis 18 Uhr, Kronenstraße 2-4, 79100 Freiburg eingeladen. Weitere Infos unter Telefon: 0761/70329-36, E-Mail: absf@angell.de sowie unter www.angell.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.