Mittwoch, 24. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 67733

Weniger Umsatz für Berliner Baubetriebe im Juli 2008

(lifePR) (Potsdam, ) Wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mitteilt, verringerte sich der baugewerbliche Umsatz des Berliner Bauhauptgewerbes im Juli 2008 um 2,6 Prozent auf 144,7 Mill. EUR im Vergleich zum Vorjahresmonat. Im Juli lag auch der baugewerbliche Umsatz je Beschäftigten mit 16 386 EUR unter dem Vorjahresniveau in Höhe von damals 18 135 EUR (-9,6 Prozent). Der Auftragseingang in den Betrieben des Bauhauptgewerbes mit 20 und mehr tätigen Personen hatte ein Volumen von 130,3 Mill. EUR und damit unwesentlich (0,7 Prozent) mehr gegenüber dem gleichen Zeitpunkt des Vorjahres.

Bei den tätigen Personen in den auskunftspflichtigen Betrieben war mit 8 831 gegenüber Juli 2007 eine Steigerung von 7,8 Prozent zu verzeichnen. Die Bruttolohnund -gehaltssumme stieg um 8,5 Prozent auf 23,3 Mill. EUR. Die Anzahl der geleisteten Arbeitsstunden (0,9 Mill.) im arbeitstäglichen Vergleich nahm um 7,4 Prozent zu.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

TÜV SÜD gibt Sicherheitstipps für das Online-Banking

, Finanzen & Versicherungen, TÜV SÜD AG

Mit mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets lassen sich immer mehr Alltagssituationen vereinfachen. Auch das Erledigen der eigenen Bankgeschäfte...

Dussmann Group komplettiert den Vorstand und legt auch 2016 wieder zu

, Finanzen & Versicherungen, Dussmann Stiftung & Co. KGaA

Drei neue Vorstandsmitglieder werden im August 2017 den Vorstand komplettieren: Dr. oec. Wolfgang Häfele, Dieter A. Royal und Wolf-Dieter Adlhoch Gesamtumsatz...

Doch die meisten GKV-Versicherten gehen weiter leer aus

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Seit Mitte April zahlen Krankenkassen wieder leichter Zuschüsse bei Erwachsenen für Brillen. Möglich macht dies das Gesetz zur Stärkung der Heil-...

Disclaimer