Montag, 23. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 544389

Rückgang des Rinderbestandes in Berlin im Mai 2015

Potsdam, (lifePR) - Zum Stichtag 3. Mai 2015 wurden im Land Berlin 731 Rinder gezählt. Wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mitteilt, waren das 52 Tiere bzw. 6,6 Prozent weniger Rinder als im November des Vorjahres. Rückläufig war auch die Zahl der Rinderhaltungen. Wurden im November 2014 noch 29 Haltungen gezählt, waren es im Mai 2015 nur noch 25 (-13,8 Prozent).

Von den 731 Rindern im Land Berlin gehörten 123 Tiere zu den Milchkühen (16,8 Prozent) und 205 Tiere zu den sonstigen Kühen (28,0 Prozent).

Über 60 Prozent der in Berlin gehaltenen Rinder sind den Fleischnutzungsrassen zuzurechnen. Am häufigsten sind hier Tiere der Rassen Limousin und Highland vertreten. Weitere rund 30 Prozent des Berliner Bestandes gehören zu den Milchnutzungsrassen. Die mit Abstand häufigste Rasse ist hier Holstein-Schwarzbunt. Die weiteren Rinder sind den Doppelnutzungsrassen (Milch/Fleisch) zuzurechnen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Gothaer auf der DKM 2017: MehrWerte für Makler

, Finanzen & Versicherungen, Gothaer Versicherungsbank VVaG

Die Gothaer legt ihren Schwerpunkt auf der DKM vom 24. bis 26. Oktober in Dortmund auf ihre umfassenden Services für Makler. Am Gothaer Stand...

Auch Fitch Ratings bestätigt Rating-Ergebnisse der Gothaer

, Finanzen & Versicherungen, Gothaer Versicherungsbank VVaG

Die internationale Ratingagentur Fitch Ratings hat am 20.10.2017 die Rating-Ergebnisse der Gothaer Allgemeine Versicherung AG und der Gothaer...

Neuer stellvertretender Vorsitzender bei der IGVM e. V., Berlin: Peter J. O. Bartz, Geschäftsführer der bvm, Herxheim

, Finanzen & Versicherungen, bvm Bartz Versicherungsmakler GmbH

Peter J. O. Bartz, Geschäftsführer der bvm Bartz Versicherungsmakler GmbH, Herxheim als stellvertretender Vorsitzender der Interessengemeinscha­ft...

Disclaimer