Montag, 29. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 544389

Rückgang des Rinderbestandes in Berlin im Mai 2015

(lifePR) (Potsdam, ) Zum Stichtag 3. Mai 2015 wurden im Land Berlin 731 Rinder gezählt. Wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mitteilt, waren das 52 Tiere bzw. 6,6 Prozent weniger Rinder als im November des Vorjahres. Rückläufig war auch die Zahl der Rinderhaltungen. Wurden im November 2014 noch 29 Haltungen gezählt, waren es im Mai 2015 nur noch 25 (-13,8 Prozent).

Von den 731 Rindern im Land Berlin gehörten 123 Tiere zu den Milchkühen (16,8 Prozent) und 205 Tiere zu den sonstigen Kühen (28,0 Prozent).

Über 60 Prozent der in Berlin gehaltenen Rinder sind den Fleischnutzungsrassen zuzurechnen. Am häufigsten sind hier Tiere der Rassen Limousin und Highland vertreten. Weitere rund 30 Prozent des Berliner Bestandes gehören zu den Milchnutzungsrassen. Die mit Abstand häufigste Rasse ist hier Holstein-Schwarzbunt. Die weiteren Rinder sind den Doppelnutzungsrassen (Milch/Fleisch) zuzurechnen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

TÜV SÜD gibt Sicherheitstipps für das Online-Banking

, Finanzen & Versicherungen, TÜV SÜD AG

Mit mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets lassen sich immer mehr Alltagssituationen vereinfachen. Auch das Erledigen der eigenen Bankgeschäfte...

Dussmann Group komplettiert den Vorstand und legt auch 2016 wieder zu

, Finanzen & Versicherungen, Dussmann Stiftung & Co. KGaA

Drei neue Vorstandsmitglieder werden im August 2017 den Vorstand komplettieren: Dr. oec. Wolfgang Häfele, Dieter A. Royal und Wolf-Dieter Adlhoch Gesamtumsatz...

Doch die meisten GKV-Versicherten gehen weiter leer aus

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Seit Mitte April zahlen Krankenkassen wieder leichter Zuschüsse bei Erwachsenen für Brillen. Möglich macht dies das Gesetz zur Stärkung der Heil-...

Disclaimer