Samstag, 21. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 311907

AmCham Germany begrüßt neues transatlantisches Abkommen

Gegenseitige Anerkennung von Zollsicherheitsprogrammen vereinfacht transatlantischen Warenhandel

Frankfurt am Main, (lifePR) - AmCham Germany begrüßt das am Freitag unterzeichnete Abkommen zwischen USA und EU zur gegenseitigen Anerkennung ihrer Sicherheitsinitiativen "Authorized Economic Operator"(AEO) und "Customs-Trade Partnership against Terrorism" (C-TPAT). Durch die Unterzeichnung des Abkommens wurde ein wichtiger Schritt getan, um verbleibende Handelsbarrieren abzubauen und den transatlantischen Warenhandel weiter zu vereinfachen. Das Abkommen ist außerdem als Erfolg für die Arbeit des Transatlantischen Wirtschaftsrates (TEC) zu werten, der die Verhandlungen politisch unterstützt hat.

Die gegenseitige Anerkennung der Zollsicherheitsprogramme, die bereits für Ende des Jahres 2009 geplant war und bisher verschoben wurde, bringt für Unternehmen auf beiden Seiten des Atlantiks erhebliche Vereinfachungen im transatlantischen Geschäftsverkehr mit sich. Unternehmen, die sich in einem Land an einem Zollsicherheitsprogramm beteiligen, erhalten nun ähnliche Vorteile wie die Unternehmen, die im jeweiligen Partnerland an einem entsprechenden Programm teilnehmen. Die gegenseitige Anerkennung von Sicherheitsstandards reduziert den Verwaltungsaufwand zertifizierter Unternehmen und erleichtert und beschleunigt den Handel zwischen den USA und EU Staaten. Außerdem trägt die Anerkennung zu einer Verbesserung der Lieferkettensicherheit im transatlantischen Wirtschaftsraum bei, da sie den Anreiz für Unternehmen erhöht, sich überhaupt zertifizieren zu lassen.

American Chamber of Commerce in Germany e.V.

Die American Chamber of Commerce in Germany fördert die globalen Handelsbeziehungen, die auf dem starken Fundament der amerikanisch-deutschen Partnerschaft stehen. Dabei unterstützen und fördern wir aktiv die Interessen unserer Mitglieder durch unser Netzwerk in Wirtschaft, Politik und der AmChams weltweit. AmCham Germany ermöglicht interkulturelles Verständnis, Zusammenarbeit und neue Investitionen durch die Grundsätze eines transparenten Dialogs, freien Handels und eines wettbewerbsfähigen und offenen Wirtschaftsklimas.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Rumänien: ADRA leistet Unterstützung für Betroffene von Hochwasser

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Anfang Juli waren die Hauptstadt Bukarest und mehrere Orte in 20 Landkreisen in Rumänien von starken Regenfällen und Hochwasser betroffen. Die...

Baden und Württemberg 1918/1919

, Medien & Kommunikation, Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

Die Novemberrevolution von 1918 und die Etablierung der ersten Demokratie in Deutschland aus landesgeschichtliche­r Perspektive - damit beschäftigt...

Tina-Turner-Fieber in Tallin, ein Held in Schwierigkeiten und die Flamme von Konstanz - Fünf E-Books von Freitag bis Freitag zum Sonderpreis

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Recht abenteuerlich geht es in den insgesamt fünf Deals der Woche zu, die im E-Book-Shop www.edition-digital.de jeweils eine Woche lang (Freitag,...

Disclaimer