Hitverdächtig: SWR1 wirbt erstmals auf Zapfpistolen

(lifePR) ( Hamburg, )
Tankstellenbesucher hören gerne Radio. Deshalb fiel die Mediaentscheidung des öffentlich-rechtlichen Radio-Senders SWR1 erstmals auf Zapfpistolenwerbung von Alvern Media. "Jetzt Hitmachen und Hitfiebern" - so lautet der Aufruf des SWR1 an seine Zuhörer an 540 Stationen im Sendegebiet.

Der öffentlich-rechtliche Radiosender SWR1 setzt im Herbst im Sendegebiet Baden-Württemberg erstmals auf FillBoards™ - Werbung auf Zapfpistolen. Ab 29. September heißt es "Jetzt Hitmachen und Hitfiebern". Die gelben Einleger an der Zapfsäule weisen Autofahrer und Tankstellenbesucher gezielt auf die SWR1-Hitparade vom 20. bis 25. Oktober hin. Die Hörerinnen und Hörer können fünf Lieblingstitel wählen. Zu gewinnen gibt es Tickets für die Final-Party. 540 Tankstellen in 324 Orten und über 5.700 FillBoards™ sind für vier Wochen in die Kampagne eingebunden. Realisiert und umgesetzt wird der Werbeauftritt von Alvern Media, dem führenden deutschen Anbieter innovativer Werbeformate an Tankstellen. Verantwortliche Mediaagentur ist feedback media design, Stuttgart.

"Für die SWR1-Hitparade wollen wir die Zuhörer in ganz Baden-Württemberg aktivieren. Die Tankstelle ist ein idealer Touchpoint für unsere Zielgruppe. Radiohören und Autofahren gehören zusammen wie die Hitparade zu SWR1. Unsere Botschaft auf Zapfpistolen wird gesehen und nach dem Tanken wird SWR1 eingeschaltet", erklärt Christoph Mohr, Landessender-Marketing Baden-Württemberg.

Mit mehr als 10 Millionen Kontakten kann der national bekannte Radiosender im Kampagnenzeitraum rechnen. "Das Radio ist und bleibt das mit Abstand meistgenutzte Medium der Autofahrer", sagt Thorsten Huneke, Vertriebsdirektor D-A-CH bei Alvern Media. "Mit Werbung entlang der Mobilitätskette lässt sich gezielt eine Hörer-Sender-Bindung aufbauen. Tankstellenmarketing und insbesondere FillBoard™-Werbung sind dabei die Dreh- und Angelpunkte, um Reichweite aufzubauen und die Wirkung der Kampagne zu verstärken. Wir freuen uns über den Neuzugang des Senders SWR1, den wir sicher allein mit dieser Kampagne von der Leistung unseres Mediums restlos überzeugen können."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.