Sieben Sonette / 01.+ 02.06.

(lifePR) ( Alsdorf, )
"Sieben Sonette" von William Shakespeare haben John von Düffel zu seinem gleichnamigen Schauspiel inspiriert, das die Kulturgemeinde Alsdorf am 1. und 2. Juni 2015 ab 20 Uhr präsentieren wird.

Erotische und rätselhafte Fährten des großen Dichters verdichten sich in dem Stück, in dem sich nach langer Zeit die ehemaligen Schulfreunde Mark und Fabian wiedersehen. Auf einem Sektempfang erinnern sie sich an alte Zeiten, und vor allem an alte Liebschaften. Während Fabian schon kurz nach der Schulzeit geheiratet hat, pflegt Mark seit dieser Zeit wechselnde Bekanntschaften. Hatte er auch ein Verhältnis mit Fabians Frau? Und wie steht es um die aktuellen Beziehungen der beiden. Sind ihre Lieben zum Scheitern verurteilt. Auch dieser Frage müssen sich die alten Freunde in dem Stück stellen

Die beiden Abende gehören zum Theater-Abo der Kulturgemeinde Alsdorf. Einzelkarten für beide Termine sind zum Preis von je 13 Euro erhältlich, Schüler und Studenten zahlen sieben Euro. Karten gibt es im Kartenhaus in der Stadthalle sowie unter der Telefonnummer 02405/40860. Infos im Internet: www.stadthalle-alsdorf.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.