Evita - das bewegte Leben von Argentiniens Frauen-"Ikone" Eva Perón

(lifePR) ( Alsdorf, )
Das Musical "Evita" ist weltweit ein Kassenschlager und rührt gleichzeitig die Herzen eines weltweiten Publikums. Nun kommt "Evita" am Samstag, 19. Dezember, 20 Uhr, in einer Produktion der Times Square Production London/Berlin in Zusammenarbeit mit der Arena Show und Entertainment Xanten und des Musicaltheaters Brünn (Tschechien) wieder in die Stadthalle Alsdorf. Das Erfolgsmusical von Andrew Lloyd Webber (Musik) und Tim Rice (Text) schildert den Aufstieg der ehrgeizigen Provinzschönheit Eva Duarte zur First Lady Argentiniens an der Seite des Diktators Juan Péron bis zu ihrem frühen Krebstod mit 33 Jahren. In einer Rückblende erzählt der ebenfalls in Argentinien geborene kubanische Revolutionär Ernesto "Che" Guevara in der Rolle ihres Gegenspielers das Leben der früh Verstorbenen aus seiner Sicht. Nicht nur der bekannte Song "Don't cry for me Argentina" wird auch das Publikum in der Stadthalle Alsdorf verzaubern. Dort, im Kartenhaus, gibt es auch Tickets für "Evita" sowie unter 02405/94102 und www.stadthalle-alsdorf.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.