Das Aachener Heimattheater serviert einen echt Öcher Gaumengenuss

(lifePR) ( Alsdorf, )
Mit "Kappes, Bonne än Nonnevötzjer", deckt das Aachener Heimattheater am 30. April und 1. Mai, jeweils 20 Uhr, den Tisch auf der Bühne der Alsdorfer Stadthalle. Dass dieses Aachener Menü keineswegs auf den Magen schlägt, sondern das Zwerchfell seiner Zuschauer strapaziert wird, davon ist Spielleiter Bernd Dreyer,überzeugt. Die Story führt in das bewegte Familienleben von Bertchen und Matschö Dovermann, die mindestens dreimal täglich einen Ehekrach haben. Einen Grund für diesen ehelichen Zweikampf findet man immer. Im Rahmen der Vorbereitungen zu einer wichtigen Familienfeier läuft das Ehepaar zur Hochform auf. Beste Unterstützung finden sie in ihrer pubertierenden Tochter Minchen, die gleich zwei Liebhaber in die Streitküche einbringt. Eine klemmende Klotüre, ein hartnäckig auf sämtlichen Möbelteilen klebender Kuckuck, auch liebevoll "Pleitegeier" genannt, sorgen dafür dass die Familie, aber auch die Zuschauer nicht zur Ruhe kommen. Aber auch eine viel zu wenig bekleidete antiquarische Damenbüste und ein "Speckelöres" (Spanner), der eine schmerzhafte Bekanntschaft mit schlagkräftigen Damen gehören noch nicht zum Höhepunkt dieses Mundartschwanks. Erst als Kardinal Sonani in die Szene tritt hofft man auf ein friedliches Happyend. Jedoch: Fehlanzeige! Was seiner Eminenz widerfährt, veranlasst ihn, den Festgästen anzubeten gleich vor Ort ihre Sünden zu beichten. Statt eines, wie ansonsten immer netten Happyends, kommt es dieses Mal am Schluss zu einer Überraschung, die selbst die Ensemblemitglieder bei der Leseprobe zu diesem turbulenten Schwank in Erstaunen versetzte. Einzelkarten können zum Preis von 13,00 €, Schüler und Studenten zahlen 7,00 € inklusive aller Gebühren im Kartenhaus in der Stadthalle Alsdorf, unter +49 (2405) 94102 und unter www.stadthalle-alsdorf.de erworben werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.