Zehntageküche von Impuls nach vielversprechendem Pilotbetrieb nun als Standardprodukt erhältlich

(lifePR) ( Düsseldorf, )
.
- Ab 26. September 2010 ist die Bestellung von Impuls-Schnelllieferküchen möglich
- Produktionsverhalten an veränderte Kundenbedürfnisse angepasst
- Seit März jede fünfte Impuls-Küche als "10-Tages-Küche" verkauft

Warum wochenlang auf eine Küche warten, wenn es auch schneller geht? Die Alno AG hat sich diese Frage gestellt und bietet ihren deutschen Kunden ab 26. September eine Lösung an: Die so genannte "Schnelllieferküche" von Impuls. Nach einem sechsmonatigen, überaus erfolgreichen Testbetrieb mit ausgewählten Kunden wird diese Dienstleistung nun in eine zukunftsweisende Standardleistung überführt und ist somit für den breiten Markt verfügbar.

Von der Kundenauftragsannahme bis zur Auslieferung dieser Küchen an den Kunden sollen künftig nur noch etwa zehn Tage vergehen und der Service so für die Kunden ohne Aufpreis signifikant optimiert werden. Vergleichbare Lieferzeiten liegen in der Branche bislang bei drei bis fünf Wochen. Anbieten wird Alno die Zehntageküche zunächst für die preislich im unteren Mittelsegment positionierte moderne Konzernmarke Impuls, deren Design für Minimalismus und Klarheit steht.

"Wir haben uns mit der Einführung der Zehntageküche den sich ändernden Kaufgewohnheiten angepasst. Niemand möchte heute mehr wochenlang auf seine Küche warten", kommentiert Christoph Fughe, Vertriebsleiter der Alno AG.

"Mit diesem Angebot bieten wir unserem Kunden einen hohen Mehrwert: Überdurchschnittlich schnelle Lieferung aller Impuls-Modelle und das ohne Aufpreis, damit heben wir uns in diesem Segment deutlich vom Wettbewerb ab", fügt er hinzu. Seit Einführung des Markttests im März dieses Jahres wurde bereits jede fünfte Impuls-Küche als Zehntageküche ausgeliefert. Auf der ALNO Design Tour zur "Küchenmeile A 30" vom 18. bis zum 26. September 2010 in Enger wird die "schnellste Küche Deutschlands" den Kunden ausführlich präsentiert.

Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Alno AG oder der mit ihr verbundenen Unternehmen beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie sonstige Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Leistung der Alno AG und der mit ihr verbundenen Unternehmen wesentlich von den hier abgegebenen Einschätzungen abweichen. Weder die Alno AG noch die mit ihr verbundenen Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, derartige zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen. Sollten sich Annahmen oder Prognosen ganz oder teilweise als unrichtig erweisen oder unvorhergesehene Risiken auftreten, könnte die Geschäftsentwicklung der Alno AG anders als erwartet verlaufen. Die Alno AG kann daher keine Haftung für irgendwelche in dieser Pressemitteilung gemachten Äußerungen übernehmen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.