Freitag, 22. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 155808

Safety first - alltours bietet Reisenden Sicherheit beim Urlaubsstorno zum Nulltarif

Duisburg, (lifePR) - Seit April bietet alltours, größter konzernunabhängiger Reiseveranstalter Deutschlands, Kunden einen zusätzlichen und kostenfreien Storno-Service. Der alltours Partner MDT (Makler der Touristik GmbH Assekuranzmakler) erteilt Reisewilligen eine verbindliche Auskunft, ob ein Entscheidungsaufschub bei der Frage "Storno ja oder nein?" gewährt werden kann und hält sie damit von möglichen finanziellen Nachforderungen der Versicherungen frei.

Safety first - dieses Motto kennen alltours Kunden. Seit der Markteinführung des kostenfreien Stornos zwischen Oktober und Dezember 2009 für Sommerurlaubsbuchungen hat das Unternehmen hier ein Alleinstellungsmerkmal. alltours bietet ab sofort Kunden mit einer Reiserücktrittsversicherung eine weitere kostenfreie Möglichkeit, bei der Buchung eine zusätzliche Absicherung zu haben.

Wer in Deutschland eine Reise bucht und eine dazugehörige Rücktrittskostenversicherung abgeschlossen hat, muss sich streng an die Versicherungsbestimmungen halten, um kostenfrei stornieren zu können. Dazu zählt vor allem: Sofortige Information des Versicherers bei Eintritt des Stornogrundes. Wartet der Kunde beispielsweise im Falle einer Krankheit zu lange mit der Meldung, bleibt er auf einem Teil der Stornokosten sitzen. Noch bitterer: Der Reisewillige verhält sich korrekt, storniert frühzeitig die Reise und könnte dann doch in den Urlaub fliegen, weil er schneller gesund geworden ist, als zunächst vermutet. Beide geschilderten Fälle sorgen bei Urlaubern für Verunsicherung. "Wir haben immer gesagt, dass wir den Urlaubern einen Teil der Sicherheit zurückgeben wollen, die ihnen die Banken durch ihre Spekulationen genommen haben. Deshalb haben wir auch für diese typischen Stornosituationen Klarheit geschaffen und zwar ohne Mehrkosten für den Kunden", sagte Willi Verhuven, Alleingesellschafter und Geschäftsführer von alltours.

Möglich macht das die Kooperation mit dem Storno-Informations-Service (SIS) der Firma MDT. Und so funktioniert es: Der Reisewillige versorgt die MDT-Experten bei Eintritt eines Stornogrundes umfassend mit Informationen zum Versicherungsfall. MDT prüft den Einzelfall genau und erteilt dem Kunden eine verbindliche Aussage, ob eine Storno-Entscheidung aufgeschoben werden kann oder nicht. Im Falle eines Aufschubes erhält der Kunde eine "Genehmigungsnummer". Vorteil für den Kunden: Muss er später doch die Reise stornieren, entstehen ihm keine höheren Kosten, sondern der Versicherer springt in das finanzielle Risiko der höheren Stornokosten ein. "Die Vorteile für Veranstalter und Kunden liegen auf der Hand. Die Chancen, den ersehnten Urlaub anzutreten ist trotz unerwarteter Krankheit mit unsicherem Gesundungsverlauf jetzt ohne finanzielles Risiko gegeben", sagte Kristina Düring, Bereichsleiterin Reiseversicherung und Marketing bei MDT. alltours stellt seinen Kunden diesen neuen Service kostenlos zur Verfügung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Mir Tours präsentiert den Reisekatalog für das Reisejahr 2018

, Reisen & Urlaub, Mir Tours & Services GmbH

Am zweiten Oktoberwochenende ist es wieder einmal so weit. Das Team von Mir Tours, Veranstalter für Caravan- und Wohnmobilreisen lädt wieder...

Intrepid Group: Der Kampf gegen den Waisenhaus-Tourismus

, Reisen & Urlaub, Intrepid Travel

Vergangene Woche kündigte die australische Intrepid Group eine Partnerschaft mit der Kinderschutz-Stiftung Forget Me Not an. Mit dieser Kooperation...

Seminaris CampusHotel Berlin als eines der besten Tagungshotels in Deutschland ausgezeichnet

, Reisen & Urlaub, Seminaris Hotel- und Kongressstätten-Betriebsgesellschaft mbH

Große Freude beim Seminaris CampusHotel Berlin: Bei der diesjährigen Wahl der besten Tagungshotels in Deutschland wurde das Haus auf Platz 8...

Disclaimer