Donnerstag, 19. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 686234

"Ein Grund weniger für Flüge innerhalb Deutschlands"

Allianz pro Schiene fordert Abschaffung unzeitgemäßer Vorteile für Flugverkehr

Berlin, (lifePR) - Wenn zum Fahrplanwechsel am Sonntag die ersten Reisenden auf der neuen ICE-Schnellstrecke weniger als vier Stunden unterwegs sind, dann bietet der Luftverkehr zwischen Berlin und München keinen Zeitvorteil mehr. „Ab sofort gibt es noch einen Grund weniger, um für Reisen innerhalb Deutschlands den Flieger zu nehmen“, sagte der Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, Dirk Flege am Freitag in Berlin. „Bisher gehörte die Strecke Berlin – München zu den am häufigsten gebuchten innerdeutschen Flugrouten. Trotz des vom Bund weiterhin subventionierten Flugverkehrs ist eine Verdoppelung des Bahn-Marktanteils von aktuell 20 Prozent für die neue schnelle ICE-Verbindung realistisch“, sagte Flege. Nach Prognosen der Deutschen Bahn könnte der Marktanteil der Bahn künftig auf 40 Prozent wachsen und den des Fliegers übertreffen.

Fahrzeit unter vier Stunden: Schwellenwert für Reisen mit der Bahn

„Eine Fahrzeit von weniger als vier Stunden ist für Fahrgäste ein psychologischer Schwellenwert bei der Entscheidung für die Bahn“, sagte Flege. Doch um das gewaltige Potenzial der schnellen ICE-Strecken im großen Maßstab zu heben, sei jetzt die Politik am Zug. „Damit Flieger und Bahn auch beim Preis in einen fairen Wettbewerb treten können, sollte die neue Bundesregierung unzeitgemäße Wettbewerbsvorteile des umweltschädlichen Flugverkehrs abschaffen“, forderte Flege.

Unfaire Wettbewerbsbedingungen zwischen Flieger und ICE

Ein Vergleich der politischen Rahmenbedingungen zwischen Flieger und Bahn zeigt eine politische Begünstigung des Fliegers bei den Energiesteuern, bei der Mehrwertsteuer, beim Emissionshandel und bei den Fahrgastrechten. Das Umweltbundesamt (UBA) rechnet vor, dass dem Bund durch die wettbewerbsverzerrende Freistellung des Flugverkehrs von der Kerosinsteuer rund sieben Milliarden Euro an Steuern pro Jahr entgehen. Die Mehrwertsteuerbefreiung grenzüberschreitender Flüge macht laut UBA noch einmal rund fünf Milliarden Euro aus. Während der klimaschädliche Luftverkehr keinen Beitrag zur Finanzierung der Energiewende leistet, zahlen Züge in Deutschland EEG-Umlage und die im EU-Vergleich zweihöchste Stromsteuer. „Die Bahn hat das Potenzial, den innerdeutschen Flugverkehr entbehrlich zu machen. Doch die Politik hat es in der Hand, dafür die richtigen Weichen zu stellen“, sagte der Allianz pro Schiene-Geschäftsführer.

Allianz pro Schiene e.V.

Die Allianz pro Schiene ist das Bündnis in Deutschland zur Förderung des umweltfreundlichen und sicheren Schienenverkehrs. In dem Bündnis haben sich 23 Non-Profit-Organisationen zusammengeschlossen: die Umweltverbände BUND, NABU, Deutsche Umwelthilfe und NaturFreunde Deutschlands, die Verbraucherverbände Pro Bahn, DBV und VCD, die Automobilclubs ACE und ACV, der Bundesverband CarSharing bcs, der Fahrradclub ADFC, die zwei Bahngewerkschaften EVG und GDL, die Konferenz für kirchliche Bahnhofsmission, die Eisenbahnverbände BDEF, BF Bahnen, FEANDC, VBB und VDEI sowie die Technische Hochschule Wildau, die TH Mittelhessen, die FH Aachen und die TU Berlin. Die Mitgliedsverbände vertreten mehr als 2,5 Millionen Einzelmitglieder. Unterstützt wird das Schienenbündnis von rund 150 Unternehmen der Bahnbranche mit insgesamt 30 Milliarden Euro Umsatz im Schienenverkehr.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Die Kraft des Bullen besteht den harten Lkw-Einsatz

, Mobile & Verkehr, Banner Batterien Deutschland GmbH

Im Lkw-Fernverkehr werden Batterien besonders gefordert. Dabei stoßen diese oftmals an ihre Grenzen. Übernachtet der Fahrer im Lkw, muss die...

Real Eye-Catcher: Opel Grandland X now in Design Line Trim

, Mobile & Verkehr, Opel Automobile GmbH

Stylish & safe: SUV newcomer in two-tone optic and with top assistance systems Attractive: Prices for Design Line start at €28,500 in Germany Top...

Absoluter Eyecatcher: Opel Grandland X jetzt auch als Color Line

, Mobile & Verkehr, Opel Automobile GmbH

Stilsicher: SUV-Newcomer in Zweifarb-Optik und mit Top-Assistenzsystemen an Bord Attraktiv: Als umfangreich ausgestattete Color Line ab 28.500...

Disclaimer