Dienstag, 12. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 303801

Klug ausgewählte SIT- Produkte sparen dem Arzt Zeit

Experten erwarten extremes Pollenjahr / Patienten jetzt auf SIT einstellen

Wedel, (lifePR) - Experten sagen ein extremes Pollenjahr 2012 voraus. Der Polleninformationsdienst (PID) bestätigt: Erle und Hasel blühen schon jetzt, die Patienten leiden bereits unter ersten Symptomen. Im Mai beginnt der Gräserpollenflug, der erfahrungsgemäß bis Ende November andauern wird. Allergiker sollten daher rechtzeitig vorbeugen, rät Professor Dr. med. Karl-Christian Bergmann. Er ist Leiter des PID und Experte des European Centre for Allergy Research Foundation. Noch ist es Zeit, Patienten mit gräserpolleninduzierter allergischer Rhinitis auf die spezifische Immuntherapie (SIT) einzustellen.

Das Frühjahr führt viele Patienten mit akuten, allergisch induzierten Beschwerden in die Praxis. Das sorgt für eine hohe zeitliche Belastung des Praxisteams. Durch den klugen Einsatz von SIT-Produkten lässt sich die Arbeitsbelastung entzerren und die Zufriedenheit der Patienten erhöhen. Denn bei Patienten, die bis zu acht Wochen vorher auf eine kausale Therapie eingestellt werden, reduziert sich der Leidensdruck erfahrungsgemäß bereits in der nun einsetzenden Pollensaison spürbar. So kann sich der Arzt durch die Verordnung hochwertiger SIT-Produkte als kompetenter Problemlöser bei seinen Patienten positionieren. Mit den Produkten AVANZ® zur subkutanen Immuntherapie (SCIT) und GRAZAX® als Allergie-Immuntherapie-Tabletten (AIT) bietet der Allergiespezialist ALK erstklassige Allergenpräparate zur kausalen Behandlung an. Für den Arzt sind Wirksamkeit, Sicherheit und der Komfort für den Patienten wichtige Kriterien bei der Auswahl einer SIT. GRAZAX® und AVANZ® des Allergiespezialisten ALK zeichnen sich in dieser Hinsicht besonders aus.

AVANZ® & GRAZAX®: Noch vor dem Gräserpollenflug ist die Einstellung der Patienten möglich

Dank des optimierten Verhältnisses von Allergen zu Adjuvans kann AVANZ® in nur fünf Schritten aufdosiert werden. So ist es möglich, die Patienten bei baldigem Therapiestart noch vor dem Gräserpollenflug auf die Höchstdosis einzustellen. AVANZ® bietet lange Injektionsintervalle in der Erhaltungstherapie von bis zu acht Wochen bei einem angenehmen Injektionsvolumen von 0,5 ml. AVANZ® ist ein geeignetes SCIT-Produkt auch für zeitlich eingespannte und beruflich geforderte Menschen.

Mit GRAZAX®, der weltweit ersten Impf-Tablette zur spezifischen Immuntherapie bei Gräser- und Roggenpollenallergie setzt ALK Maßstäbe in der kausalen Allergiebehandlung. Von dieser Therapieform können Kinder ab fünf Jahren, Jugendliche und Erwachsene profitieren. Sie ist aber ebenso für Menschen geeignet, die Angst vor Spritzen haben oder Beta-Blocker einnehmen. GRAZAX® hilft dem Patienten bei achtwöchiger Vorbehandlung bereits ab dem ersten Tag der Saison. Zudem entlastet die Allergie-Immuntherapie-Tablette das Praxisteam, da sich der Patient nur einmal pro Quartal in der Praxis vorstellen muss. GRAZAX® ist für Menschen, die bereits mit mehr als einem SCIT-Präparat behandelt werden, eine deutliche Erleichterung, da die Tablettenbehandlung bequem zu Hause durchgeführt werden kann. Für GRAZAX® sind Sicherheit und Verträglichkeit evident: Für dieses Arzneimittel kann auf das weltweit größte Studienprogramm zur SIT zurückgegriffen werden. GRAZAX® ist bisher die einzige Tablette, für die eine nachhaltige Verbesserung des Krankheitsverlaufs (disease modifying effect) im 2. Jahr nach Therapieende bestätigt wurde.

ALK steigert Forschungsaktivitäten weltweit

Um die Datenlage der Produkte noch weiter zu verbessern, hat ALK seine Forschungsaktivitäten weltweit gesteigert: So wird seit Mitte 2010 der Einfluss von GRAZAX® auf die Asthma Vorbeugung bei Kindern erforscht. An der "GAP"-Studie ("GRAZAX® Asthma Prevention") nehmen mehr als 800 Kinder mit Gräserpollen-induzierter Rhinitis, jedoch ohne Asthma, teil. Die jungen Allergiker werden drei Jahre lang mit GRAZAX® bzw. Placebo behandelt, und der Verlauf der Allergie wird zwei weitere Jahre beobachtet. Forscher aus elf Ländern an insgesamt 101 Zentren nehmen daran teil.

Für die Milbentablette wurden aktuell zwei Studien (Mitra, Merit) gestartet.

Auch für AVANZ®, dem SCIT-Produkt zur schnellen Aufdosierung, hat vor kurzem eine multinationale Studie begonnen, welche die Datenlage verbessern soll. Im Zuge der "AV-G-02"-Studie werden Daten zur Wirksamkeit und Sicherheit von AVANZ® in Deutschland, Österreich und Spanien bewertet. Rund 450 Patienten werden in 43 Zentren betreut.

ALK-Abelló Arzneimittel GmbH

ALK ist in Deutschland Marktführer für Produkte zur Therapie und Diagnose allergischer Erkrankungen. Die Allergen- Präparate zeichnen sich durch eine hohe Qualitätsstufe aus. Die Produktion bei der Muttergesellschaft ALK-Abelló A/S in Dänemark unterliegt den sehr strengen Anforderungen der amerikanischen Zulassungsbehörde, der Food and Drug Administration (FDA). In Deutschland werden die zugelassenen und notifizierten Produkte von ALK außerdem Charge für Charge vom Paul-Ehrlich-Institut auf Einhaltung der Qualitätsstandards überprüft. Diese aufwändige Qualitätskontrolle bietet zusätzliche Sicherheit bei der kausalen Therapie von Allergiepatienten.

http://www.alk-abello.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Sanitätshaus Miehle in Coesfeld eröffnet!

, Gesundheit & Medizin, OBV Objektbau Bomers GmbH

Das Sanitätshaus Miehle hat seine 2 Filiale in Coesfeld eröffnet. Im Ärztehaus auf einer kleinen Fläche wird der Patient an einem eindrucksvollen...

Holistika wird Reiki Conciliation Major Sponsor

, Gesundheit & Medizin, Holistika Verlag

Holistika Geschäftsführer Oliver Drewes, der vor Jahren selbst Seminare bei Bert Hellinger über das Auflösen generationsübergreif­ender, herkunftsunbewußter...

Umfangreiche Beschlüsse im REGIOMED-Aufsichtsrat

, Gesundheit & Medizin, REGIOMED-KLINIKEN GmbH

Die Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtu­ngen in Deutschland sind immer mehr dem zunehmenden Kostendruck ausgesetzt. Diesem Trend will der...

Disclaimer