Montag, 20. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 220576

Flippige Stühle für einen guten Zweck

Bonn, (lifePR) - Sonnenblumen, Kunstrasen oder Plüschteppich: Die bunten Stühle sind fantasievoll gestaltet. Jedes dieser Kunstwerke ist im vergangenen Jahr auf dem 2. Ökumenischen Kirchentag in München von Besuchern entworfen worden. Die Hobby-Designer veranschaulichten damit das Thema Inklusion. Gestellt hatte ihnen diese Aufgabe die Aktion Mensch.

Die unterschiedlichen Stühle sind symbolisch für die Vielfalt unserer Gesellschaft, sagt Martin Georgi, Vorstand der Aktion Mensch.: "Gerade in der Verschiedenartigkeit von Menschen liegt der Reichtum unserer Gesellschaft. Je besser es uns gelingt, Menschen mit und ohne Behinderung zusammenzubringen, desto größer ist der Nutzen für alle."

Jetzt sollen die Sitzgelegenheiten ein neues Zuhause schmücken. Daher hat die Aktion Mensch die Exemplare der Diakonie in Schweinfurt zur Verfügung gestellt. Ab dem 18. März um 16.30 Uhr werden sie in der Stadtgalerie in Schweinfurt ausgestellt.

Am Sonntag, 3. April, um 15 Uhr, können die Stühle in der Stadtgalerie Schweinfurt ersteigert werden.

Der Erlös kommt der Offenen Behindertenarbeit im Diakonischen Werk Schweinfurt e.V. zugute.

Einige dieser Stühle sind übrigens weit gereist. Von der bayrischen Landeshauptstadt ging es 2010 nach Berlin. Im Schloss Bellevue empfing Schirmherr Bundespräsident Christian Wulff im Dezember rund 150 Gäste der Aktion Mensch zu einer Matinee unter dem Motto "Den Zusammenhalt fördern - in einer Gesellschaft der Vielfalt". Die Gäste nahmen auf einigen der jetzt zu versteigernden Stühle Platz - und einen hat der Bundespräsident als Gastgeschenk behalten.

Begleitende Informationen zur Matinee und zum 2. Ökumenischen Kirchentag finden Sie auf der Webseite der Aktion Mensch unter www.aktion-mensch.de/presse. Hintergründe zu der Diakonie Schweinfurt gibt es unter www.diakonie-schweinfurt.de

Aktion Mensch e.V.

Die Aktion Mensch ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich und eine der erfolgreichsten gemeinnützigen Organisationen in Deutschland. Die Soziallotterie wurde 1964 als Aktion Sorgenkind gegründet und 2000 in Aktion Mensch umbenannt. Zu ihren Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Der Paritätische Gesamtverband, Zentrale Wohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Gemeinsam mit den Mitgliedsverbänden setzen sich die 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Aktion Mensch für eine gerechte und solidarische Gesellschaft ein, in deren Mittelpunkt Inklusion, Vielfalt und Selbstbestimmung stehen. Der Verein unterstützt mit seinen Erlösen jeden Monat mehr als 1.000 soziale Vorhaben der Behindertenhilfe und -selbsthilfe, sowie der Kinder- und Jugendhilfe. Möglich machen dies etwa 4,6 Millionen Menschen, die sich regelmäßig an der Aktion Mensch-Lotterie beteiligen. Seit ihrer Gründung konnte die Aktion Mensch auf diese Weise bereits mehr als drei Milliarden Euro in Förderprojekte investieren.

www.aktion-mensch.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

So klingt Dresden! - Dresdner Philharmonie unterstützt Bürgersingen vor dem Kulturpalast

, Kunst & Kultur, Dresdner Philharmonie

Oberbürgermeister Dirk Hilbert lädt die Dresdnerinnen und Dresdner am 25. August zu einem gemeinsamen Bürgersingen vor den Kulturpalast ein....

Videoscreening-Reihe Fade into You - Episode LXXII

, Kunst & Kultur, Kunsthalle Mainz

Fade into You – Videoscreening-Reihe am 22/08 Episode LXXII Real Life Escape Games sind ein zeitgenössisches Freizeitphänomen, bei dem die...

Körperkunst auf Goethes Spuren

, Kunst & Kultur, Toskanaworld GmbH

Aller guten Dinge sind drei: am Samstag, den 25. August findet in der Toskana Therme Bad Sulza der dritte Bodypainting-Termin mit Mirko Gerwenat...

Disclaimer