Sonntag, 22. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 680920

Stark machen für die Singvögel

Köln, (lifePR) - Amsel, Drossel, Fink und Star – wenn es so weitergeht, war das einmal … Überall auf der Welt schreitet das Singvogelsterben dramatisch voran. Vor allem in Asien, wo die Tiere illegal abgefangen und für viel Geld gehandelt werden, wird das Artensterben immer akuter.

Der Kölner Zoo beteiligt sich an internationalen Artenschutzprogrammen. So führt er seit mehreren Jahrzehnten das Zuchtbuch für den vom Ausstreben bedrohten Balistar. Zoo-Mitarbeiter konnten bereits viele Tiere erfolgreich in ihrer südostasiatischen Heimatregion auswildern und dadurch die natürlichen Bestände stärken. Aktuell beteiligt sich der Kölner Zoo außerdem an der internationalen Songbird-Kampagne des Europäischen Zooverbandes (EAZA). Mit vielen aufmerksamkeitsstarken Aktionen soll auf den Rückgang der Singvögel und die Gefahr des Verstummens von Wald und Flur hingewiesen werden.

Auch die Kölner Band „Die Kolibris“ („Die Hände zum Himmel“) ist bei diesem Engagement mit von der Partie. Im Kölner Zoo besuchten sie heute die Papageienvögel, um auf die Songbird-Schutzkampagne aufmerksam zu machen. „Wir als Kolibris unterstützen das Engagement des Kölner Zoos. Was wäre die Welt ohne Gesang. Wir wollen mit der heutigen Aktion auf das dramatische Singvogelsterben aufmerksam machen“, erklärt Sascha Kramer, Sänger der Band.

Weitere Informationen zur Kampagne auch unter: www.silentforest.eu  

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Servicestudie: Fahrradhäuser 2018

, Freizeit & Hobby, DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Die Fahrradsaison ist mit Frühlingsbeginn eröffnet und nicht jeder Drahtesel hat die Wintermonate schadlos überstanden. Für Kaufberatung oder...

Aktiver Naturgenuss

, Freizeit & Hobby, Naheland-Touristik GmbH

Naturgenuss und Erlebnis, Bewegung an der frischen Luft, körperliche Herausforderung und seelisches Wohlbefinden - Wandern macht rundherum glücklich....

Der Service für Reiter

, Freizeit & Hobby, Swiss Galoppers GmbH

Sabine Bolle, Geschäftsführerin der Futtermittel Neeb GmbH, freut sich, den allerersten Hufschuh ihren Kunden vorzustellen. „Es wurde auch Zeit,...

Disclaimer