Sonntag, 22. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 561289

AKADA-Schreiber holen erneut Platz auf dem Treppchen

Bundespokalschreiben in der Lutherstadt Wittenberg

Leverkusen, (lifePR) - Am vergangenen Wochenende fand zum 27. Mal das jährliche Bundespokalschreiben statt. In diesem Jahr wurden alle Vertreter in die Lutherstadt Wittenberg eingeladen. Wie in jedem Jahr durften bei diesem Mannschaftswettbewerb im 30-Minuten-Schnellschreiben, in Kurzschrift und in der Autorenkorrektur die jeweils Besten der einzelnen Verbände teilnehmen.

In diesem Jahr wurde die AKADA Weiterbildung Bayer Leverkusen e. V. erstmalig durch die Jugendlichen Torben Schönenberg, Rebekka Schweer, Katharina Schweer und Miray Scheidel vertreten. Dort gingen sie zusammen mit 2 weiteren Jugendlichen für den nordrhein-westfälschen „Verband für Informationsverarbeitung NRW E. V.“ an den Start, dem über 40 Stenografenvereine angeschlossen sind. Der Verband konnte zu dem auch drei Erwachsenenmannschaften stellen.

Zusammen mit der Mannschaft erreichten die Jugendlichen Katharina Schweer, Rebekka Schweer und Miray Scheidel den 1. Platz in der Textbearbeitung/Textgestaltung und sicherten sich mit 29300 Punkten die Goldmedaille. Die Erwachsenenmannschaft holte sich ebenfalls den obersten Platz auf dem Treppchen.

Im Bereich des Schnellschreibens gelang Torben Schönenberg mit einer Jugend-Auswahl des VfI NRW der zweite Platz und gewann damit die Silbermedaille. Hier erreichte die Erwachsenenmannschaft den dritten Platz.

Ein monatliches Training im Rahmen der sogenannten Wettschreibgruppe bietet die AKADA Weiterbildung Bayer Leverkusen e. V. seit Jahren an. Informationen über die AKADA, die Wettschreibangebote sowie das weitere Bildungsangebot erhalten Interessierte im Internet unter www.akada-weiterbildung.de oder unter Telefon 0214 43439.

AKADA Weiterbildung Bayer Leverkusen e. V.

Die AKADA Weiterbildung Bayer Leverkusen e. V. hat sich den vielfältigen Bereichen der Bildung ver-schrieben. Im Jahr 1911 als Stenografenverein gegründet, von 2001 an als Verein für Weiterbildung und seit 2011 als BayAkademie bekannt, trägt der Traditionsverein seit dem 5. Dezember 2012 den neuen Namen AKADA. Die AKADA verfügt über 100 Jahre Erfahrung auf dem Bildungssektor. Zum bewährten Programm zählen EDV-, Office-, Sprach- und Buchhaltungskurse sowie zahlreiche Fortbildungsmaßnahmen mit IHK-Abschluss und maßgeschneiderte spezifische Qualifizierungsangebote für Unternehmen. Das breit ge-fächerte Kursangebot richtet sich an alle Altersgruppen und steht auch Nicht-Vereinsmitgliedern offen. Die AKADA arbeitet mit rund 40 qualifizierten Referenten zusammen und legt dabei großen Wert auf kleine, lernintensive Gruppen. Im Frühjahr 2013 wurde die AKADA nach dem Zertifizierungsverfahren des "Güte-siegelbund Weiterbildung e. V." re-zertifiziert. Zudem ist sie Mitglied in der Qualitätsgemeinschaft Berufliche Weiterbildung Region Köln e. V. Die AKADA erfüllt damit höchste Qualitätsstandards.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Frauenpower beim Landesentscheid der Maler und Lackierer in Mannheim

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Angereist kamen sie aus Calw, Munderkingen und Tauberbischofsheim, aber auch aus Waghäusel, Heidelberg oder Ladenburg: und alle wollten sie gewinnen....

#ArbeitsmarktSachsen - Positive Aussichten auf 2018

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Die stabile Konjunktur führt auch im kommenden Jahr zu einer weiterhin positiven Entwicklung auf dem sächsischen Arbeitsmarkt. Das geht aus der...

Praxisorientierte Ausbildung von Fachkräften für die Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung Brandenburgs

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Am 5. Oktober 2017 besuchte Andrea Kubath, Referatsleit­erin im Ministerium des Inneren und für Kommunales des Landes Brandenburg (MIK), die Lehrveranstaltun­g...

Disclaimer