Montag, 20. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 423563

Neuer Fernlehrgang für angehende Marketingprofis

Stuttgart, (lifePR) - .
- In 18 Monaten "Geprüfter/-e Fachkaufmann/-frau für Marketing (IHK)"

- Mit der AKAD-Erfolgsgarantie zum IHK-Abschluss

Laut einer internationalen Studie des Marktforschungsunternehmens Economist Intelligence Unit (EIU) wird das Marketing immer wichtiger - insbesondere um analytische Erkenntnisse über Märkte, Kunden und Produkte an die eigene Organisation zurückzuspielen. Ein Schwerpunkt des neuen AKAD-Lehrgangs "Geprüfter/-e Fachkaufmann/-frau für Marketing (IHK)" liegt daher auf den Bereichen Marktforschung und Statistik, ein weiterer auf den Bereichen Projektmanagement und Marketing-Praxis. Der Fernlehrgang richtet sich primär an Berufstätige mit Führungsambitionen im mittleren Management.

Konkret erwerben Teilnehmer des Fernlehrgangs "Geprüfter/-e Fachkaufmann/-frau für Marketing (IHK)" Wissen über strategische Stellgrößen im Marketing und lernen diese im Hinblick auf unternehmerische Ziele und Entscheidungen einzusetzen. Sie erfahren, wie man die einzelnen Maßnahmen der Distributions-, Preis- und Konditionspolitik zur Erreichung der Unternehmensziele einsetzt. Darüber hinaus beschäftigen sich die Kursteilnehmer mit den Zusammenhängen zwischen Unternehmens- und Personalpolitik und lernen bei Konflikten lösungsorientiert zu handeln sowie mit Mitarbeitern, Geschäftspartnern und Kunden zielorientiert zu kommunizieren.

Erfolgreich lernen mit einem Mix aus Online- und Präsenzunterricht

Die als Fernstudium konzipierte Weiterbildung wird durch drei Präsenzseminare ergänzt, um in Gruppenarbeit Fallbeispiele zu bearbeiten und zu diskutieren. Zudem werden die Teilnehmer in einem Seminar gezielt auf die IHK-Abschlussprüfung vorbereitet. Daneben stehen in der Virtuellen Hochschule (VH) während der gesamten Studiendauer qualifizierte Tutoren für die Fragen der Kursteilnehmer zur Verfügung.

Die AKAD-Erfolgsgarantie im Detail

Da AKAD auf eine große Erfahrung mit IHK-Lehrgängen zurückgreift, erhalten Teilnehmer des neuen Fernlehrgangs die AKAD-Erfolgsgarantie. Diese wird dann aktiviert, wenn ein bislang erfolgreicher Teilnehmer die IHK-Prüfung wiederholen muss. In diesem seltenen Fall werden von AKAD sowohl die Kosten für die erneute Teilnahme an dem Prüfungsvorbereitungsseminar als auch die Prüfungskosten der IHK in Höhe von 450 Euro übernommen.

Wer sich bis 30.9. anmeldet, profitiert vom Einführungspreis

Der von der staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht zugelassene Lehrgang "Geprüfter/-e Fachkaufmann/-frau für Marketing (IHK)" des AKAD Kollegs dauert 18 Monate. Eine Verlängerung der Studienzeit um bis zu 12 Monate ist kostenlos möglich. Die Studiengebühren für den Lehrgang liegen regulär bei 152 Euro pro Monat, zuzüglich der IHK-Prüfungsgebühr. Wer das Einführungsangebot bis zum 30. September 2013 nutzt, zahlt den verringerten monatlichen Preis von 137 Euro. Der Lehrgang kann vier Wochen unverbindlich getestet werden.

Weitere Informationen zum "Geprüfter/-e Fachkaufmann/-frau für Marketing (IHK)" gibt es auf www.akad.de/kolleg oder unter der gebührenfreien Beratungshotline 0800 555 22 88.

AKAD Bildungsgesellschaft mbH

AKAD ist mit den AKAD Hochschulen, dem AKAD Kolleg und seinen bislang 55.000 Absolventen der führende Anbieter für Studium und Weiterbildung neben dem Beruf. Beim AKAD Kolleg können im Fernstudium Weiterbildungsangebote wahrgenommen werden: Die Fernkurse/-lehrgänge, Sprachdiplom- oder IHK-Lehrgänge vermitteln aktuelles Fachwissen in überschaubarer Zeit. Das Fächerspektrum reicht von Betriebswirtschaft, Management, Finanzdienstleistung und Buchführung über Wirtschaftsinformatik und Technik bis zu Fremdsprachen. Alle Weiterbildungen des AKAD Kollegs sind staatlich geprüft und zugelassen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

18 Jahre alt und für ihren Ausbildungsbetrieb ein echter Glücksgriff: Julia Wernitz in der Metallbau Windeck GmbH ist Azubi des Monats November

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Potsdam

In ihr liegen die Hoffnungen des Sekretariats 2.0: Als junge Schulabgängerin nach der 10. Klasse ging Julia Wernitz in der Metallbau Windeck...

28. November, 17:30 Uhr: "Sozialrechtliche Ansprüche geflüchteter Menschen"

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

„Flucht und Recht“ lautet der Titel einer Serie von insgesamt drei öffentlichen Vorträgen mit Beiträgen rund um Themenkomplexe, die für geflüchtete...

"Hochschule Bremen setzt wichtige Impulse für die Entwicklung der Logistik in der Region"

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Die Hochschule Bremen (HSB) war Gastgeberin einer Vortragsveranstaltun­g zum Thema „Digitalisierte Logistik“. Prof. Dr. Frank Giesa (HSB) und...

Disclaimer