Mit Air Baltic den perfekten Sitznachbarn finden

Airline stellt neuen Service SeatBuddy vor

(lifePR) ( Berlin, )
Die lettische Fluggesellschaft Air Baltic (www.airBaltic.com) hat ihren neuen Service SeatBuddy vorgestellt. Er ermöglicht es Passagieren, einen Sitznachbarn mit ähnlichen Interessen oder der gleichen Reisestimmung zu finden.

Kontakte knüpfen oder lieber in Ruhe verreisen - die Passagiere haben die Wahl

Um neben dem idealen Nachbarn sitzen zu können, geben Passagiere ihre bevorzugte "Flugstimmung", sowie Hobbys, Interessen oder Aktivitäten an, die sie auf Social Media-Kanälen gepostet haben. Wer sich auf seine Arbeit konzentrieren will wählt den Modus "Arbeit". Für diejenigen, die neue Geschäftskontakte knüpfen möchten, gibt es die Option "Business-Talk". Passagiere, die eine stille Reise bevorzugen und während des Fluges nicht gestört werden wollen, sollten die Auswahl "Relax" treffen.

Alle Kundeninformationen werden in einer sicheren Datenbank gesammelt. Die größtmögliche Übereinstimmung entscheidet über die Sitzauswahl im Flugzeug, ohne dass persönliche Daten oder die Identität der Passagiere offengelegt werden.

Die ersten Testflüge der von Satisfly bereitgestellten intelligenten Sitzauswahl SeatBuddy starten Ende Juni.

Michael Grimme, Senior Vice President Sales and Marketing von Air Baltic freut sich, den neuen Service vorstellen zu können: "Wir starten SeatBuddy als kostenlosen Zusatzservice und untersuchen gleichzeitig das kommerzielle Potenzial, gleichgesinnte Reisende nebeneinander zu setzen. Mit unseren Trends wurde Air Baltic bereits in die Liste der zehn innovativsten Airlines aufgenommen. Unser Ziel ist es, die Dienstleistungen für unsere Passagiere kontinuierlich weiter zu verbessern."

Auszeichnung für Innovationen

Bereits im Mai dieses Jahres wählte das unabhängige Marktforschungsinstitut für Industrie- und Konsumtrends Airlinetrends.com die lettische Fluggesellschaft unter die Top 10 der weltweit innovativsten Airlines. Air Baltic konnte mit Ideen wie dem In-flight Entertainment mit iPads, dem Verkauf eines eigens designten Mini Coopers im Flugzeug, Rosen an Bord oder Bio-Mahlzeiten in der Business Class punkten. Auch mit dem weltweit ersten Fahrradverleih durch eine Fluggesellschaft, BalticBike, sowie dem eigenen Taxi-Service BalticTaxi bietet Air Baltic ihren Passagieren einen zusätzlichen Service.

Von ihrem Heimatflughafen Riga bedient Air Baltic über 60 Destinationen. Über das Drehkreuz Riga erhalten Reisende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz bequem Anschluss zum Streckennetz von Air Baltic in Europa, der GUS, dem Nahen Osten und Zentralasien, darunter viele Ziele in Skandinavien und Russland.

Bilder von Air Baltic finden Sie unter: www.airbaltic.de/public/downloads_de.html
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.