Montag, 20. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 126929

Air Namibia: 700 Euro-Flüge nach Windhoek

"African Summer Special" gilt für Reisen vom 31. Dezember 2009 bis zum 28. Februar 2010 / Buchungen ab sofort möglich / Inklusive Rail&Fly-Ticket

Mörfelden-Walldorf, (lifePR) - Vom kalten Winter in den warmen Sommer - das ist mit dem "African Summer Special" von Air Namibia möglich, denn die staatliche Fluggesellschaft aus Namibia bietet jetzt attraktive Sonderpreise für Flüge nach Windhoek, Kapstadt und Johannesburg. Wer ab sofort bis zum 31. Dezember 2009 ein Ticket bei der Fluggesellschaft kauft, kann bereits für wenig Geld den afrikanischen Sommer genießen.

Für den Reisezeitraum vom 31. Dezember 2009 bis einschließlich 28. Februar 2010 sind Returntickets für die Strecke Frankfurt/Main-Windhoek in der Economy Class ab 700 Euro, in der Business Class ab 1.970 Euro buchbar. Flüge in die beiden südafrikanischen Städte Johannesburg oder Kapstadt starten ab 765 Euro (Economy Class) und 2.055 Euro (Business Class). Alle Preise verstehen sich inklusive aller Steuern und Gebühren.

Passagieren, die nicht aus dem Raum Frankfurt am Main anreisen, bietet Air Namibia einen besonderen Service: Sie können ohne Aufpreis ein Rail&Fly-Ticket in der 2. Klasse (Economy Class-Passagiere) oder in der 1. Klasse (Business Class-Passagiere) zubuchen.

Das "African Summer Special" verspricht Fluggästen zudem mehr Flexibilität, denn Air Namibia erlaubt Gabelflüge zwischen Windhoek, Kapstadt und Johannesburg. Individualreisende können so diese drei Zielflughäfen miteinander kombinieren, beispielsweise erst nach Windhoek fliegen, und nach einer Erkundungstour durch das Südliche Afrika von Kapstadt oder Johannesburg aus wieder nach Deutschland zurückkehren.

Air Namibia steuert den afrikanischen Kontinent täglich, außer mittwochs, an; zurück nach Deutschland geht es ebenfalls an sechs Tagen (außer Dienstag). Flüge nach Johannesburg oder Kapstadt sind mit einem kostenlosen Stopover in der namibischen Hauptstadt Windhoek möglich.

Wer zum ersten Mal nach Namibia und Afrika reist, kann im dortigen Sommer die typische und eindrucksvolle Landschaft bei bestem Wetter genießen. Für Afrika-Entdecker ist die südafrikanische Stadt Kapstadt ein Muss. Die unberührten Sandstrände, das Surferparadies an der Jeffreys Bay oder die Garden Route, die bekannteste Region an der Küste Südafrikas, ziehen besonders in den afrikanischen Sommermonaten Urlauber aus aller Welt an. Weitere beliebte Ausflugsziele sind die Straußenfarmen bei Oudtshoorn oder die Lagunenlandschaft von Knysna.

Air Namibia c/o AVIAREPS AG

Air Namibia ist die staatliche Fluggesellschaft des Landes Namibia. Die Gründung erfolgte bereits 1947, jedoch unter dem Namen South West Air Transport. Die Umbenennung des National Carriers in Air Namibia erfolgte im Jahr 1990. Das heutige Streckennetz besteht sowohl aus nationalen wie aus internationalen Destinationen im Südlichen Afrika und Europa. Die Airline bedient in Deutschland den Flughafen von Frankfurt am Main mit sechs Frequenzen pro Woche. Die Flotte von Air Namibia besteht derzeit aus zwei Airbus A340-300, zwei Boeing B737-500 und vier Beechcraft 1900. Weitere Informationen zu Air Namibia unter: www.airnamibia.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

“Ski Juwel Ski-Opening Wildschönau“ – die gemütlich Variante vom 15. - 17. Dezember

, Reisen & Urlaub, Tourismusverband Wildschönau

Das beliebte Tiroler Skigebiet feiert die neue Saison mit neuer Bergbahn, Partystimmung und Hüttengaudi sowie mit einer attraktiven Pauschale....

Karawane Reisen bleibt Spezialist für Individualreisen

, Reisen & Urlaub, Karawane Reisen GmbH & Co. KG

Ab sofort können Reisebüros bei dem touristischen Dienstleister Infox die zehn neuen Kataloge des ­Ludwigsburger Spezial-Reiseveranstalters Karawane...

Ein beliebtes Weihnachtsgeschenk - Der Geschenk-Gutschein

, Reisen & Urlaub, FIRMEDIA® GmbH & Co. KG

Besonders zur Weihnachtszeit sind Geschenk-Gutscheine beliebte Weihnachtsgeschenke für Familie und Freunde. Ob Hotel- oder Restaurant Gutscheine,...

Disclaimer