Mittwoch, 13. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 107022

Und noch ein Treffer....

Erding, (lifePR) - Italienische Regionalfluggesellschaft Air Dolomiti vergrößert ihr Streckennetz und fliegt ab sofort dreimal in der Woche von München und Wien nach Rimini. Ehrengast, FC-Bayern-Fußballstar und Stürmer No.1 Luca Toni übernahm das Ribbon Cutting für den neuen Flug nach Rimini.

Seit dem heutigen Montag gehört auch das beliebte Urlaubsziel Rimini zu den italienischen Destinationen, die regelmäßig von München aus bedient werden. Dreimal pro Woche startet die Regionalfluggesellschaft Air Dolomiti im Codesharing mit der Deutschen Lufthansa zu ihrem neuen Reiseziel. In Anbetracht der mittlerweile bereits 21 italienischen Ziele, die von München aus direkt angesteuert werden, wird der Münchner Airport längst als Gateway nach Italien bzw. umgekehrt auch als Italiens Tor zur Welt bezeichnet.

Zur Premiere erschien ein besonderer Ehrengast, der sich mit italienischen Toren bestens auskennt. Gemeinsam mit dem FC-Bayern-Star Luca Toni (3. von links) eröffneten Jörg Eberhart von Air Dolomiti (2. von links) sowie Dr. Michael Kerkloh ( 5. von links), Chef des Münchner Flughafens und sein Kollege Claudio Mansini (4. von links) vom Flughafen Rimini umrahmt von zwei Stewardessen der italienischen Airline symbolisch den Weg für dieses neue Verbindung.

Jörg Eberhart, Air Dolomiti Vice President, Marketing & Network freut sich besonders über diese neue Verbindung: "Wir sind stolz und glücklich nun wieder Rimini in unser Streckennetz aufgenommen zu haben. Die in der Region getätigten Investitionen zeigen, dass in den letzten Jahren ernsthafte Anstrengungen unternommen wurden, die Attraktivität von Rimini sowohl als Urlaubsort als auch für die Industrie z.B. als florierender Messestandort zu steigern. Wir erwarten daher mit Zuversicht eine spürbare Wiederbelebung der Region, nicht zuletzt durch ihren eigenen ganz besonderen 'Retro-Charme'. Mit dieser neuen Verbindungen bindet Air Dolomiti auch die Republik San Marino an zwei internationale Drehkreuze an und wird in Verbindung mit dem neuen Luftfahrtrecht des selbständigen Zwergstaates quasi zum 'National Carrier von San Marino'."

München - Rimini 1.3.5.. 15:50 - 17:00 Mo, Mi, Fr
Rimini - München 1.3.5.. 18:00 - 19:10 Mo, Mi, Fr

Vienna - Rimini .2.4..7 15:05 - 16:40 Di, Do, So
Rimini - Vienna .2.4..7 17:35 - 19:10 Di, Do, So

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Intrepid Travel stellt Reisetrends für 2018 vor: Aktiv, abseits, solo und schmackhaft

, Reisen & Urlaub, Intrepid Travel

Intrepid Travel nennt die Top-Reisetrends für 2018: Food-Reisen, Aktivurlaub, Trips für Alleinreisende und abgelegene Ziele sind bei Intrepid...

Last-minute-Silvester: freie Zimmer bei den Familienprogrammen der Jugendherbergen Greifswald und Stralsund an der Küste

, Reisen & Urlaub, DJH-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Wer Silvester noch keine Pläne und Lust auf den Jahreswechsel in neuer Umgebung hat, wird bei den Jugendherbergen in Mecklenburg-Vorpommern noch...

Weiße Woche in Arjeplog

, Reisen & Urlaub, nordic holidays gmbh

Nur wenige Flugstunden von Deutschland entfernt, liegt Arvidsjaur, das Mekka der Autotester. Von Arvidjsaur aus geht es direkt weiter in das...

Disclaimer