Sonntag, 22. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 650511

Respektvolle Aufwertung: aib modernisiert alltours-Gebäude für die Volksbank Rhein-Ruhr

Duisburg, (lifePR) - Die Modernisierung der ehemaligen alltours-Zentrale im Duisburger Innenhafen ist ein nachhaltiges Beispiel für die Weiternutzung vorhandener Immobilien. Für die Volksbank Rhein-Ruhr brachte das Planungsbüro aib den Backsteinbau auf den neuesten Stand der Technik. Nicht nur der Arbeitskomfort konnte dabei wesentlich gesteigert werden. Auch die ursprünglichen Qualitäten der Architektur wurden von aib wieder offengelegt.

Der respektvolle Umgang mit der Arbeit heutiger Kollegen war für das Duisburger Architektur- und Ingenieurbüro aib leitend bei der Modernisierung des ehemaligen alltours-Gebäudes. Das Reiseunternehmen hatte seine Hauptverwaltung 2001 in den Duisburger Innenhafen verlagert. Damals gestaltete das renommierte Hamburger Architekturbüro gmp von Gerkan Marg und Partner einen Komplex aus zwei miteinander verbundenen Gebäuderiegeln. Um die Bedeutung des wachsenden Reiseveranstalters widerzuspiegeln, wurden die Fassaden in Backstein ausgeführt – eine Referenz an die umliegenden Speicher und Hallen des Innenhafens. Verbindendes Element für die beiden Gebäuderiegel ist eine zentrale Halle, die als großzügiges Atrium gestaltet wurde. Mit ihrer filigranen Stahl-Glas-Konstruktion bildet sie einen schönen Kontrast zur soliden Ziegelarchitektur.

Umsichtige Optimierung

Als alltours 2014 nach Düsseldorf zog, verkaufte das Unternehmen seine ehemalige Verwaltung an die Volksbank Rhein-Ruhr. Der neue Nutzer beauftragte aib mit der Bewertung und Modernisierung des Verwaltungsbaus. Auf Grundlage einer umfangreichen Analyse konnte die Immobilie für die neue Nutzung wesentlich aufgewertet werden. Dabei war die Wiederherstellung der ursprünglichen architektonischen Qualität ein besonderes Anliegen von aib.

Mehr Raumkomfort und -qualität

Mit der Neugestaltung der Innenräume konnte aib den Arbeitskomfort deutlich steigern. Um die großzügige Verglasung der Büros zu erhalten, wurden neue Akustik-Kühldecken installiert. Diese sorgen dafür, dass die Arbeitsbereiche im Sommer nicht überhitzen. Außerdem beinhalten die neuen Kühldecken abgependelte LED-Leuchten für eine angenehme direkte und indirekte Beleuchtung der Räume und Arbeitsplätze. Um die technische Ausstattung heutigen Anforderungen anzupassen, wurde die IT-Infrastruktur auf CAT7-Standard angehoben.

Wiederherstellung der Entwurfsidee

Auch für die zentrale Halle aus Stahl und Glas konnte aib die ursprüngliche Raumqualität zurückgewinnen. Ausgehend von der eigentlichen Entwurfsidee eines „überdachten Außenraums“ gelang es, die Bezüge zur Umgebung und zu den flankierenden Gebäuderiegeln neu erlebbar zu machen. Der üppige Bewuchs mit Pflanzen, der zuvor die Sichtachsen versperrte, wurde dafür deutlich reduziert. Ein besonderer gestalterischer Kniff war die Übertragung des Fassadenrasters auf die neue Bodengestaltung, wodurch der stimmige Gesamteindruck noch verstärkt werden konnte. Holz, helle Betonwände und Natursteinböden prägen die freundliche und lichte Atmosphäre der Halle, die nun wieder als Raum für Begegnung und Veranstaltungen genutzt wird.

Zukunftsfähige Arbeitswelt

Zur neuen Arbeitsumgebung, die aib für die Volksbank Rhein-Ruhr gestaltete, gehören auch Räume für Entspannung und informellen Austausch. Der Bestand wurde hierfür mit zusätzlichen Angeboten optimiert: Eine Dachterrasse sowie weitere Aufenthaltsbereiche stehen den Mitarbeitern der Volksbank zur Verfügung. Ein Fitnessraum sorgt außerdem für einen Ausgleich zur Schreibtischarbeit. Mit vielfältigen Bezügen zum Innenhafen entstand so eine zukunftsfähige Arbeitswelt, die gleichzeitig zeigt, wie sich vorhandene Architektur mit Respekt vor deren ursprünglichen Qualitäten weiternutzen lässt.

 

 

 

aib GmbH

Seit über zehn Jahren steht aib für Baukultur und Architekturqualität bei der Realisierung innovativer Arbeitswelten. Zu den Auftraggebern gehören Unternehmen wie Siemens, MAN, Ferrero und Deutsche Bahn. Bis heute plante und realisierte das Duisburger Architekturbüro 260 zukunftsfähige, energetisch und ökologisch optimierte Industrie- und Verwaltungsbauten im nationalen wie internationalen Markt. Dazu gehören auch zahlreiche städtebauliche Planungen, Beratungsaufträge sowie Revitalisierungsprojekte. Mit Einführung des Building Information Modeling (BIM) und Gründung der aib tec GmbH wurde das umfangreiche Leistungsspektrum kürzlich erweitert. Gemeinsam mit der neuen Gesellschaft bietet aib eine lückenlose Generalplanung unter einem Dach - von der Konzeption über die Planung bis hin zur Realisierung von komplexen Bauaufgaben.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Gigant aus Metall

, Bauen & Wohnen, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Dieses Bild ist in der Tat beeindruckend: Bis zu zwölf Meter sind es zwischen Fußboden und Dachkonstruktion - und die sind gerade komplett eingerüstet....

Ostbayerns Unternehmer fordern mehr Investitionen in Digitalisierung und grenzüberschreitende Infrastruktur

, Bauen & Wohnen, NewsWork AG

Jahresempfang der ostbayerischen Wirtschaft: Diskussionen über drohende Handelskriege bereiten der Exportregion Ostbayern Kopfzerbrechen / Wirtschaft...

Rundum-Sorglos-Paket beim Hausbau - Ist das überhaupt möglich?

, Bauen & Wohnen, Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH

Viele Familien träumen davon: das eigene Massivhaus mit Garten. Die meisten haben wenig Erfahrung mit dem Hausbau und wünschen sich ein Rundum-Sorglos-Paket...

Disclaimer