Agri Terra kauft Wasserhersteller

(lifePR) ( Grasbrunn, )
Eine sensationelle Meldung ließ am vergangenen Wochenende die paraguayische Finanzwelt aufhorchen. Die im bayerischen Grasbrunn beheimatete Agri Terra Gruppe, ihres Zeichens bedeutender Agrar- und Immobilieninvestor in Südamerika, hat den Wasserhersteller Indusur übernommen und sichert sich damit neben natürlichen Mineralwasserquellen auch den Zugang zum Aquifer Guarani, einer der bedeutendsten Süßwasser-Reserven der Welt.

Über den Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart, jedoch teilte man mit, dass die Vorbesitzer weiterhin Aktionäre im neu formierten Unternehmen bleiben werden. Fachwissen, Know How und Branchenkenntnisse der bisherigen Eigentümer gehen also nicht verloren.

Carsten Pfau, Geschäftsführer der Agri Terra Gruppe, ließ indessen verlautbaren, dass das Hauptaugenmerk nach der Übernahme dem Export gelten werde. Zwar wolle man den paraguayischen Markt nicht vernachlässigen, jedoch sei das Potential in Afrika, Asien und insbesondere in der arabischen Welt geradezu enorm.

Das Besondere an den Quellen der Indusur ist das durch Basaltgestein gefilterte Mineralwasser mit einem natürlichen PH-Wert von deutlich über 9. Der weltweite Trend ging zuletzt immer mehr in Richtung basische Ernährung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.