Donnerstag, 14. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 584442

Starres Berufswahlverhalten auflösen

Zwickauer Arbeitsagentur lädt am 28. April zum Girls' Day ein

Zwickau, (lifePR) - Am 28. April ist mal wieder Girls` Day - der Mädchen-Zukunftstag! An diesem letzten Donnerstag im April haben Mädchen der Klassen 5 bis 10 die Möglichkeit, die Arbeitswelt in Technik, Handwerk, Ingenieur- und Naturwissenschaften kennen zu lernen. Das praktische Erleben der Berufsfelder soll dabei im Mittelpunkt stehen.

„Seit Jahren verzeichnen wir ‚typische Mädchen- und Jungenberufe‘“, weiß Andreas Fleischer. Und der Chef der Zwickauer Arbeitsagentur weiß auch, dass dabei geschlechtertypische Zuschreibungen oft unbewusst die Berufswahl beeinflussen, und daraus oft ein „starres“ Berufswahlverhalten die Folge ist.

Andreas Fleischer lädt deshalb interessierte Mädchen für den 28. April von 9 bis 12 Uhr unter der Überschrift „Warum gibt es Fachinformatikerinnen in der Agentur für Arbeit?“ in die Pölbitzer Straße 9a ein. Neben kurzen Informationen zum Ausbildungsberuf der Fachinformatikerin, in dem der Frauenanteil bundesweit lediglich 6 Prozent beträgt, können die Mädchen einen Blick ins Rechenzentrum der Arbeitsagentur werfen und sich praktisch am Auf- und Zusammenbau eines Computers versuchen.

Interessierte Mädchen können sich Online anmelden unter www.girls-day.de oder direkt telefonisch in der Agentur für Arbeit Zwickau. Ansprechpartner ist Stefan Auerbach unter der Telefonnummer 0375 3141305.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Joblinge nutzt Talentmodule für Kompetenzfeststellung

, Bildung & Karriere, Talentfabrik gGmbH

Die Talentfabrik gGmbH, Herstellerin von berufsbezogenen Talentmodulen, stattet Joblinge für ihr Programm „Joblinge Kompass für Geflüchtete“...

"Sinnliche Zeitreise in die Böttcherstraße Bremens" (für Menschen mit Beeinträchtigungen), "Zeitreise durch Walle", "Gute Zeiten - Schoko-Zeiten" und mehr

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Nach den ersten Terminen im Dezember laden Studierende des International­­­en Studiengangs Angewandte Freizeitwissenschaft der Hochschule Bremen...

Seminare, E-Learning-Angebote und Bildungsreisen - Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg legt Programm 2018 vor

, Bildung & Karriere, Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

Die Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) hat ihr Programm für 2018 vorgelegt. Der Direktor der LpB, Lothar Frick, schreibt...

Disclaimer