lifePR
Pressemitteilung BoxID: 513014 (Agentur für Arbeit Potsdam)
  • Agentur für Arbeit Potsdam
  • Horstweg 102-108
  • 14478 Potsdam
  • https://www3.arbeitsagentur.de/web/content/DE/dienststellen/rdbb/potsdam/Agentur/index.htm
  • Ansprechpartner
  • Isabel Wolling
  • +49 (331) 880-4417

LEHRSTELLENmobil startet am 10. November

Ausbildungsplätze 2015 schon jetzt melden und als Unternehmen dabei sein

(lifePR) (Potsdam, ) Das LEHRSTELLENmobil ist in den letzten Jahren zur festen Größe im Veranstaltungskalender der Agentur für Arbeit Potsdam und der regionalen Schulen geworden. Ab dem 10. November tourt es bereits zum sechsten Mal durch den Bezirk. Im vergangen Herbst wurden mit der Aktion mehr als 1.400 Ausbildung suchende Schülerinnen und Schüler an 25 Schulen erreicht. Knapp 1.500 konkrete Vermittlungsvorschläge konnten unterbreitet werden. Noch bis Mitte Oktober haben die Ausbildungsbetriebe aus den Regionen Luckenwalde, Zossen, Potsdam, Bad Belzig und Brandenburg an der Havel die Chance, ihre Stellen für 2015 an die Arbeitsagentur zu melden und so bei der Aktion in der Vorweihnachtszeit präsentiert zu werden.

"Der Erfolg der letzten Jahre gibt uns einfach recht und so war es von Anfang an klar, dass es auch in diesem Jahr eine Neuauflage des LEHRSTELLENmobils geben wird", unterstreicht Manfred Pollnow, Geschäftsführer operativ der Agentur für Arbeit Potsdam. Schließlich sei die Aktion für die Berufsberatung eine einmalige Gelegenheit, um den Jugendlichen das vielfältige und große regionale Angebot im persönlichen Kontakt auf beeindruckende Weise zu präsentieren. An den futuristisch anmutenden Wäscheleinen werden bis zu 480 konkrete Angebote ausgestellt. "Für die Unternehmen ist das natürlich - gerade vor dem Hintergrund, dass die Suche nach neuen Auszubildenden immer herausfordernder wird - eine tolle Gelegenheit, ihre offenen Stellen ohne großen eigenen Aufwand einem breiten Bewerberkreis zugänglich zu machen. Und das in einer Phase, in der auch die leistungsstarken Schulabgänger, die erfahrungsgemäß eher damit beginnen, noch mitten in der Ausbildungsplatzsuche stecken", weiß Pollnow um die Vorzüge. In diesem Jahr neu: das Potsdamer LEHRSTELLENmobil soll in einem Modellversuch auch Berliner Schulen besuchen. "Der Hintergrund ist, dass wir auch die jungen Hauptstädter für die Ausbildungsperspektiven im Umland begeistern wollen", erklärt der Geschäftsführer.