Fast 2.000 Menschen mehr

(lifePR) ( Potsdam, )
Der Monat April offenbart die ersten Auswirkungen der Covid–19 Pandemie am Arbeitsmarkt in den Regionen Potsdam, Brandenburg an der Havel, Teltow-Fläming und Potsdam-Mittelmark.

“Wir haben knapp 2.000 Personen mehr bei uns im Arbeitslosenbestand als noch im März”, sagt die Chefin der Potsdamer Agentur für Arbeit, Dr. Ramona Schröder. 18.432 Menschen sind aktuell von Arbeitslosigkeit betroffen. Die Arbeitslosenquote liegt bei 5,4 Prozent ( +0,6 Prozentpunkte zum Vormonat).

“Derzeit profitieren hier noch von einer guten Wirtschaftskraft der letzten Jahre bei uns in der Region”, konstatiert Schröder. Vor allem aus dem Dienstleistungssektor, hauswirtschaftlichen und darstellenden Berufen als auch der Lebensmittelherstellung und –verarbeitung sind die Zugänge in die Erwerbslosigkeit erkennbar. Besonders Frauen und junge Menschen sind davon betroffen.

Übrigens, erst in den nächsten Monaten wird sich zeigen, wie viele Firmen tatsächlich Kurzarbeit abrechnen werden. Frühestens in den Sommermonaten wird die Zahl der tatsächlich kurzarbeitenden Beschäftigten zur Verfügung stehen. Ein regelmäßiger Austausch zur aktuellen Lage in den Betrieben ist daher elementar.

“Für uns ist die Kommunikation mit den Unternehmen, den Kammern und den Verbänden wichtiger denn je. Wir wollen das Ohr an der Wirtschaft haben und unterstützen, wann immer es möglich und gewünscht ist”, so die Agenturchefin, die auch mit etwas Sorge auf das Thema betriebliche Ausbildung blickt.

Der Arbeitsmarkt im Monat April 2020

Beschäftigte

245.241 Personen stehen in einem sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnis. Diese Daten erhebt das statistische Bundesamt zweimal im Jahr. Die aktuell verfügbaren Zahlen stammen vom 30.September 2019.

Stellen

Im Bestand der Arbeitsagenturen und Jobcenter waren 6.405 sozialversicherungspflichtige Arbeitsstellen gemeldet.

Arbeitslose

Im April 2020 waren in der Region Potsdam bei den Agenturen für Arbeit und den Jobcentern insgesamt 18.432 arbeitslose Personen gemeldet, 1.977 mehr als im Vormonat und 1.976 Personen mehr als noch im April 2019.

Arbeitslosenquote

Die Arbeitslosenquote lag bei 5,4 Prozent. Im Vorjahresvergleich gibt es einen Aufwuchs um 0,5 Prozentpunkte.

Jugendliche

Die Zahl der Arbeitslosen unter 25 Jahren ist gegenüber dem Vormonat um 240 auf 1.586 Personen angestiegen - dies waren 286 mehr als im April 2019. Die Arbeitslosenquote beträgt hier 6,6 Prozent.

Ausländer

3.183 Ausländer waren im Agenturbezirk Potsdam arbeitslos. 361 Personen mehr als im März. Im Vergleich zum Vorjahresmonat waren es 628 Personen mehr.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.