Mittwoch, 22. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 446100

Wege ins Ausland

Freiwilligendienste, Work & Travel, Auslandsstudium und vieles mehr

München, (lifePR) - Auslandserfahrungen, Fremdsprachenkenntnisse aber auch der Umgang mit fremden Kulturen werden im Berufsleben und im Alltag zunehmend wichtiger.

Die Studienreformen sowie die Einführung der Abschlüsse Bachelor und Master an den deutschen Hochschulen erleichtern die internationale Vergleichbarkeit der Studiengänge. Dadurch bieten sich neue interessante Möglichkeiten der Studiengestaltung im Ausland.

Es gibt viele Gründe, sich für ein Überbrückungsjahr oder ein Studium im Ausland zu entscheiden. Doch eines haben alle Auslandsaufenthalte gemeinsam: sie erfordern eine fundierte und frühzeitige Vorbereitung.

Die Agentur für Arbeit München bietet allen interessierten jungen Menschen am

Donnerstag, 17. Oktober 2013
von 15.00 - 18.00 Uhr
im Berufsinformationszentrum (BiZ)
der Agentur für Arbeit München,
Kapuzinerstr. 30

die Möglichkeit, sich bei zahlreichen Profis verschiedener Institutionen zum Auslandsaufenthalt an Informationsständen und bei Vorträgen zu informieren. Sie erhalten Tipps zur perfekten Planung und Informationen über alle wichtigen Angebote für Auslandsaufenthalte und Studienmöglichkeiten in aller Welt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Zeit für Veränderung - Info-Tag zum MBA-Fernstudienprogramm am RheinAhrCampus

, Bildung & Karriere, Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen

Am Samstag, den 02. Dezember findet am RheinAhrCampus, Remagen eine große Informationsveransta­ltung zum MBA-Fernstudienprogramm statt. Alle...

Lübecks Baukanzlerin geht

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Drei Jahre war Irene Strebl Kanzlerin der FH Lübeck – nun verlässt sie die Hochschule, um die Geschäftsführung des gemeinnützigen sozialpsychiatrische­n...

Handwerkskammer: "Bildungspartnerschaften zwischen Schulen und Unternehmen lohnen sich"

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Viele Betriebe wissen: Sie müssen mehr machen, um den geeigneten Auszubildenden zu finden. „Dazu eignet sich“, so Benedikt Sand von der Handwerkskammer...

Disclaimer