Freitag, 23. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 382068

Veranstaltung "Chancen im Patentwesen"

Veranstaltung des Career Service der Technischen Universität München

München, (lifePR) - Als Sitz des Deutschen und Europäischen Patentamtes sowie vieler Patentanwaltskanzleien ist München ein wichtiges Zentrum dieser Branche.

In technischen Studiengängen nehmen die Themen "Patente", "Gebrauchsmuster" und "Marken" oftmals nur wenig Raum ein. Die beruflichen Möglichkeiten in diesem Umfeld sind deshalb kaum bekannt.

Aus diesem Grund organisiert der Career Service der TU München in Kooperation mit dem Hochschulteam der Agentur für Arbeit eine Veranstaltung zum Thema "Chancen im Patentwesen".

Patentanwälte und weitere Experten aus der Branche, die aktuell auch auf Personalsuche sind, informieren rund um die Ausbildung zum Patentanwalt und zeigen die späteren Chancen in Kanzleien, in der Industrie sowie beim Deutschen und Europäischen Patentamt auf.

Die Veranstaltung "Chancen im Patentwesen" findet am

Donnerstag, den 24.01.2013,
18.00 bis 20.00 Uhr
in der TU München,
Arcisstr. 21 (Stammgelände),
Hörsaal 0220

statt.

Im Anschluss daran wird es Gelegenheit zum persönlichen Austausch mit den Referenten geben.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich - eine kurze Onlineregistrierung unter www.tum.de/career ("Anmeldung Veranstaltungen") wäre wünschenswert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Internationales Unternehmensplanspiel ab 26. Februar 2018 an der TH Wildau für Studierende aus sieben Ländern

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Ab dem 26. Februar 2018 werden rund 40 Studierende aus sieben Ländern an der Technischen Hochschule Wildau gemeinsam unternehmerische Denkweisen...

Handwerk in Westbrandenburg: Sattes Plus bei neu abgeschlossenen Ausbildungsverträgen im Jahr 2017

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Potsdam

15,6 Prozent – ist die Zahl des Tages bei der Handwerkskammer Potsdam. Denn hinter ihr verbirgt sich das satte Plus an Auszubildenden im ersten...

Malerei intensiv: Von den Grundlagen bis zum Aufbau II

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Im Rahmen des Weiterbildungsstudiu­ms Gestaltende Kunst der Hochschule für Künste und der Hochschule Bremen finden mit dem Künstler Ulf Meyer...

Disclaimer