Sonntag, 19. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 518512

Goldener Oktober belebt den Münchner Arbeitsmarkt

München, (lifePR) - Die Zahl der arbeitslosen Menschen im Bezirk der Agentur für Arbeit München geht im Oktober nochmals zurück. Im aktuellen Berichtsmonat sind 1.237 Menschen weniger als im September 2014 und somit insgesamt 44.274 Personen arbeitslos. Zum Vorjahresvergleich sind es knapp 110 arbeitslose Menschen mehr, ein Plus von 0,3 Prozent. Die aktuelle Arbeitslosenquote kann einen Rückgang von 0,1 Prozentpunkten auf 4,6 Prozent verzeichnen. Auch in der Landeshauptstadt sinkt die Quote um 0,2 Prozentpunkte auf 4,9 Prozent und damit erstmalig in diesem Jahr unter die 5-Prozent-Marke.

Arbeitslos gemeldete Personen im Oktober 44.274
Arbeitslosenquote im Oktober 4,6 Prozent

"Die Arbeitslosigkeit ist erwartungsgemäß noch einmal gesunken. Nach der Sommer- und Ferienzeit füllen sich die Auftragsbücher der Betriebe. Außerdem beginnen im Oktober viele junge Menschen ein Studium oder erhalten verspätet einen Ausbildungsplatz", kommentiert Harald Neubauer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit München, die Oktober-Entwicklung bei der heutigen Pressekonferenz. "Erfreulich ist auch, dass erneut der Zugang an gemeldeten Arbeitsstellen gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen ist. Dadurch steht den Arbeitsuchenden eine größere Auswahl an Arbeitsmöglichkeiten zur Verfügung, was den erneuten Einstieg in eine Beschäftigung erleichtert."

Im Rechtskreis SGB III (betreut von der Arbeitsagentur) sind im aktuellen Berichtsmonat 19.577 Menschen arbeitslos gemeldet, im Bereich SGB II (betreut von den Jobcentern) 24.697 Personen. Der Rückgang der absoluten Zahl (minus 1.099 Personen) in der Arbeitslosenversicherung (SGB III) wirkt sich auch auf die Arbeitslosenquote aus. Diese sinkt um 0,1 Prozentpunkte auf 2,0 Prozent. In der Grundsicherung (SGB II) hat der Rückgang der absoluten Zahl (minus 138 Personen) keine Auswirkung auf die Arbeitslosenquote. Diese liegt unverändert bei 2,6 Prozent.

Arbeitslosenquote in der Landeshauptstadt und Landkreis München

Binnen der Monatsfrist waren in der Landeshauptstadt 39.260 Personen arbeitslos, das sind 1.075 weniger als im September 2014. Die Arbeitslosenquote ging sowohl im Vergleich zum Vormonat, als auch in Relation zum Oktober 2013 um 0,2 Punkte auf 4,9 Prozent zurück. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sind in der Landeshauptstadt 59 Personen mehr arbeitslos. Die Arbeitslosenquote lag damals bei 5,1 Prozent.

Die Zahl der arbeitslosen Menschen ist im Landkreis München um 162 auf 5.014 Frauen und Männer gesunken. Die Arbeitslosenquote sinkt ebenfalls um 0,1 Prozentpunkte auf 2,9 Prozent und damit erstmalig in diesem Jahr unter die 3-Prozent-Marke. Vor einem Jahr lag die Quote ebenfalls bei 2,9 Prozent.

Hohe Dynamik auf dem Münchner Arbeitsmarkt

Ein Blick auf die Zu- und Abgangsdaten im Oktober 2014 zeigt die hohe Dynamik auf dem Münchner Arbeitsmarkt. Im aktuellen Berichtsmonat meldeten sich 13.199 Personen arbeitslos, 1.782 mehr als im Vormonat und 772 mehr als im Oktober 2013. Zeitgleich konnten 14.404 Frauen und Männer die Arbeitslosigkeit beenden, 2.634 Personen mehr als im Vormonat und 1.181 mehr als im Vorjahresmonat.

Hochrechnungen der Kurzarbeit

Als Hochrechnung liegen die aktuellsten Zahlen für Juni 2014 vor. Im Juni waren 32 Betriebe und 386 Beschäftigte von konjunktureller Kurzarbeit betroffen. Im Mai 2014 waren es 41 Betriebe und 732 Beschäftigte.

Jugendarbeitslosigkeit und Arbeitslosigkeit bei Älteren

Insgesamt sind im Oktober 2.902 Jugendliche von 15 bis 25 Jahren arbeitslos, das sind 595 weniger als im September 2014 (minus 17,0 Prozent). Im Vergleich zum Oktober des Vorjahres sind 161 junge Menschen (minus 5,3 Prozent) weniger arbeitslos gemeldet.

In der Altersgruppe der 15- bis unter 20-Jährigen ist die Zahl im Vergleich zum Vormonat um 104 auf 691 Jugendliche gesunken. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der arbeitslosen Jugendlichen um 78 Personen bzw. 10,1 Prozent gesunken. Die Arbeitslosenquote der unter 20-Jährigen beträgt 3,2 Prozent.

Die Zahl der älteren Arbeitslosen (50+) ist um 147 oder 1,1 Prozent auf 13.478 Personen gestiegen. Die Arbeitslosenquote Die Arbeitslosenquote bleibt unverändert bei 5,8 Prozent. Im Vergleich zum Oktober 2013 gibt es 298 bzw. 2,3 Prozent mehr ältere Arbeitslose. Die Arbeitslosenquote lag im Vorjahresmonat bei 5,9 Prozent.

Arbeitskräftenachfrage

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Arbeitgeber-Services der Agentur für Arbeit München konnten im Oktober 3.820 offene Arbeitsstellen entgegennehmen. Dies sind 26 bzw. 0,7 Prozent weniger als im September 2014, aber immerhin 481 bzw. 14,4 Prozent mehr als im vergleichbaren Vorjahresmonat. Im Stellenpool der Agentur für Arbeit München befinden sich derzeit 10.302 Angebote 537 mehr als im Vormonat. Im Vergleich zum Oktober 2013 ist dies ein Plus von 1.393 Stellen. Nachdem die Münchner Wirtschaft jede flexible und gut qualifizierte Arbeitskraft braucht, bietet die Agentur für Arbeit München den Arbeitgebern sogenannte Eingliederungszuschüsse an, wenn Arbeitslose zum Zug kommen, die das Stellenprofil noch nicht umfänglich abdecken können. Unter der kostenfreien Service-Nummer 0800 4 5555 20 berät der Arbeitgeber-Service zu allen Fragen der Personalsuche und Fördermöglichkeiten für Beschäftigte, die Qualifikationsbedarf haben.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Starke Partner eröffnen neue Perspektiven

, Bildung & Karriere, Hochschule Worms

Seit diesem Herbst ist Schneider-Kreuznach Kooperationspartner der Hochschule Worms. Wenn Tradition und Innovation aufeinandertreffen, dann entstehen...

Possehl-Ingenieur-Preis 2017 für beste Abschlussarbeit der FH Lübeck

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Am 28. November vergibt die Possehl-Stiftung den Possehl-Ingenieur-Preis für die beste Abschlussarbeit der Fachhochschule Lübeck des Jahres 2017. Der...

Statistik zur Meisterfeier 2017 der Handwerkskammer: Bis heute 489 neue Handwerksmeisterinnen und Handwerksmeister in 17 Berufen

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Vor der Großen Meisterfeier der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald am 18. November 2017 hat der Hauptgeschäftsführer der Kammer,...

Disclaimer