Sonntag, 17. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 307185

Boys' Day im LMU-Uniklinikum

70 Schüler schnuppern in den Beruf Gesundheits- und Krankenpfleger

München, (lifePR) - Die Agentur für Arbeit München und das Klinikum der Universität München (LMU) laden zum zweiten Mal gemeinsam zum Boys' Day, dem Jungen-Zukunftstag zur Berufsorientierung, ein. Ziel des bundesweiten Aktionstages ist, dass Schüler Berufsbilder kennenlernen, die eher als klassische Frauenberufe eingeschätzt werden. Am Klinikum der Universität München arbeiten jeden Tag 3.400 Gesundheits- und Krankenpfleger, etwa 80 % davon sind Frauen.

70 Schüler aus dem Münchner Raum können am Boys' Day hinter die Kulissen eines Klinikums der Maximalversorgung blicken: Neben Nothilfe, Schockraum und OP können auch eine Intensiv- und eine Chirurgische Station besichtigt werden. Die Experten werden dort ihren Beruf erklären, ihr Arbeitsumfeld zeigen und für Fragen zur Verfügung stehen. Außerdem gibt es verschiedene Möglichkeiten, den Beruf selbst zu erleben, z. B. beim Anlegen von Gipsverbänden, Lagerungsübungen, EKGUntersuchungen, Beatmen von Puppen sowie Einkleiden für den OP. "Wir zeigen den Schülern, wie spannend und vielseitig der Pflegeberuf ist. Natürlich ist jeden Tag voller Einsatz gefordert: Einerseits müssen unsere Mitarbeiter eine sehr hohe soziale Kompetenz mitbringen, andererseits ist der versierte Umgang mit Medizintechnik in der heutigen Hochleistungsmedizin eine Voraussetzung für die Versorgung unserer Patienten", sagt Peter Jacobs, Pflegedirektor am Klinikum der Universität München.

Auch über die Rahmenbedingungen des Berufs "Gesundheits- und Krankenpfleger" werden die Schüler informiert, denn Kriterien wie Karriere, Aufstiegschancen, Bezahlung und Fortbildungsmöglichkeiten spielen eine wichtige Rolle bei der Berufswahl. Neben den Experten aus der Pflege stehen den Jungs auch die Berufsberater der Agentur für Arbeit als Ansprechpartner zur Verfügung.

Bernd Becking, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit München, erläutert "warum sollte der "neue" Traumberuf nicht der Gesundheits- und Krankenpfleger sein? Kranke Menschen bei der Genesung zu unterstützen ist eine wirklich wichtige und erfüllende Aufgabe. Ich danke der Pflegedirektion, dass 70 Jungs aus dem Münchner Raum die Möglichkeit bekommen, sich einen Eindruck vor Ort zu verschaffen und Arbeitsplätze sehen, die der Öffentlichkeit normalerweise nicht zugänglich sind."

Agentur für Arbeit München

Im Klinikum der Universität München (LMU) sind im Jahr 2009 an den Standorten Großhadern und Innenstadt etwa 500.000 Patienten ambulant, teilstationär und stationär behandelt worden. Die 45 Fachkliniken, Institute und Abteilungen verfügen über mehr als 2.300 Betten. Von insgesamt fast 10.000 Beschäftigten sind rund 1.700 Mediziner. Forschung und Lehre ermöglichen eine Patientenversorgung auf höchstem medizinischem Niveau. Das Klinikum der Universität München hat im Jahr 2009 rund 62 Millionen Euro an Drittmitteln eingeworben und ist seit 2006 Anstalt des öffentlichen Rechts.

Gemeinsam mit der Medizinischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität ist das Klinikum der Universität München an sechs Sonderforschungsbereichen der DFG (SFB 455, 571, 594, 596, 684, 824), an drei Sonderforschungsbereichen-/Transregio (TR 05, TR 22, TR 36), zwei Forschergruppen (KFO 128 und FOR 535) sowie an zwei Graduiertenkollegs (GK 1091 und 1202) beteiligt. Hinzu kommen die beiden Exzellenzcluster "Center for Integrated Protein Sciences" (CIPSM) und "Munich Center of Advanced Photonics" (MAP) sowie die Graduiertenschule "Graduate School of Systemic Neurosciences" (GSN-LMU).

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.klinikum.uni-muenchen.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Vortragsreihe Bauingenieurwesen

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Von Spurenstoffen und multiresistenten Keimen im Abwasser - Welchen Beitrag liefern unsere Kläranlagen zum Rückhalt von Medikamentenrückstän­den,...

Neue Technik sichert Qualität der Aus- und Weiterbildung im Zentrum für Gewerbeförderung in Götz

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Potsdam

Im Zentrum für Gewerbeförderung (ZfG) der Handwerkskammer Potsdam wurde vor wenigen Tagen - passend zur Vorweihnachtszeit - ein „Geschenk“ der...

TÜV SÜD vergibt QMF-Zertifikate an Studenten der Brau- und Getränketechnologie

, Bildung & Karriere, TÜV SÜD AG

31 Studenten der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf hatten im November Grund zu feiern: Sie alle hatten sich zur Qualitätsmanagement-Fachkraft...

Disclaimer